Oracle (Pressemitteilung)

Infrastruktur verwaltet Systeme in Cloud-Umgebungen

Thema verpasst?

Mit dem heute angekündigten Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c sollen Kunden von Oracle Systemen Cloud Computing schneller nutzen können und dabei ihren Aufwand und mögliche Risiken möglichst gering halten.

Als Schlüsselkomponente der Oracle Enterprise Manager 12c Produktfamilie bietet der Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c einzigartige Möglichkeiten für den Aufbau, die Verwaltung und den Support von Infrastructure as a Service (IaaS)-Clouds.

Durch ein umfassendes, zentrales Management für Oracle Engineered Systems, Oracle SPARC Server, Oracle x86 Server, Oracle Solaris, Oracle Linux, Oracle Sun ZFS Storage Appliance, Sun Server Networking, und Oracle Virtualization (einschließlich Oracle VM for SPARC, Oracle VM for x86 und Oracle Solaris Zones), ist Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c die bestmögliche Lösung für die Verwaltung aller Oracle Systeme, die in konventionellen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen eingesetzt werden.

Oracle hat darüber hinaus das Ops Center Everywhere Program vorgestellt. Damit können qualifizierte Kunden Oracle Enterprise Manager Ops Center zur Verwaltung ihrer Oracle Systeme ohne Mehrkosten herunterladen und nutzen.

Am Donnerstag, 12. April 2012, findet ein Webcast mit dem Titel Total Cloud Control for Systems statt.
Umfassende Cloud Kontrolle für Oracle Systeme

Oracle Enterprise Manager 12c ist die führende Lösung, um traditionelle IT-Umgebungen in Enterprise Clouds zu überführen. Sie bietet umfassende Kontrolle über Cloud-Systeme und ermöglicht eine zwölfmal höhere operative Agilität für unternehmenskritische Cloud-Applikationen sowie traditionelle IT-Umgebungen.

Kunden von Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c profitieren von folgenden Funktionen:
Schnellere Nutzung von unternehmenskritischen Clouds: Kunden erhalten umfassendes Lifecycle Management für die Cloud über Oracle Hardware, Oracle Linux und Oracle Solaris hinweg; darin inbegriffen ist die zentrale Verwaltung aller Virtualisierungstechnologien, Self-service Management des Cloud Lifecycles sowie dynamische Ressourcenplanung.

Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c ist die erste und einzige Lösung auf dem Markt, mit der virtualisierte Pools von x86 verwaltet werden können – durch eine enge Integration mit Oracle VM Manager 3 und SPARC Servern über ein einheitliches Interface.

Umfassendes Management für Oracle Solaris 11: Kunden erhalten Support für Oracle Solaris Image Packaging System (IPS), Automated Installer (AI) und Alternate Boot Environments. Die I/O Verwaltbarkeit in Oracle Solaris Umgebungen wird erweitert; dies geschieht durch eine verbesserte Verwaltbarkeit von iSCSI, Fibre Channel Interfaces sowie Netzwerk- und Storage-Technologien.

Vereinfachtes Management für Oracle Systeme: Management Support wird auf Oracle SPARC SuperCluster T4-4 ausgedehnt und das Management für Oracle Exadata Database Machine und Oracle Exalogic Elastic Cloud erweitert – Kunden können innerhalb von Minuten in die Cloud wechseln.

Proaktiver Cloud Support: Durch den erweiterten My Oracle Support profitieren Administratoren von Cloud-Systemen von Automatic Service Requests (ASR), proaktiven Patch-Empfehlungen sowie Health Checks.
Ergänzende Zitate

Steve Wilson, Vice President, Systems Management bei Oracle: “Mit Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c können Kunden ihre Cloud-Infrastrukturen schneller aufbauen und ganzheitlich verwalten. Dabei profitieren sie von der weitreichenden Erfahrung von Oracle und können übliche und kostspielige operative Fehler vermeiden. Dieses Angebot liefert alle erforderlichen Bestandteile für proaktives IT Management. Kein anderer Anbieter ist heute in der Lage, dieses Maß an Cloud-Kontrolle über die gesamte Infrastruktur des Kunden hinweg zu bieten.”

Takato Noda, Corporate Vice President, Fujitsu Limited: “Fujitsu begrüßt die Ankündigung des Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c. Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c ist eine effiziente Management-Lösung für große virtualisierte Umgebungen und lässt sich sehr schnell einführen. Wir gehen davon aus, dass Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c dazu beitragen wird, die Betriebskosten beim Aufbau von virtualisierten Umgebungen und Private Clouds mit unserem SPARC Enterprise UNIX Server zu senken. Die Zusammenarbeit von Oracle und Fujitsu soll zu einer höheren Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der IT-Infrastrukturen unserer Kunden führen, indem Oracle Produkte und SPARC Enterprise UNIX Server kombiniert werden.”

Gokhan Atil, Database Administrator bei Vodafone Net, einem Tochterunternehmen von Vodafone Türkei: “Wir nutzen bei Vodafone Net bereits den Oracle Enterprise Manager 12c und beabsichtigen, Oracle Enterprise Manager Ops Center 12c zu implementieren. Die Self-Service-Funktionalitäten für SPARC und x86-basierte Clouds sind aus unserer Sicht sehr interessant und wir freuen uns darauf, das neue Produkt für die erweiterte Verwaltung unserer Enterprise Cloud einzusetzen. Mit den Oracle Enterprise Manager Produkten verringert sich nicht nur die Zeit, die für die Wartung und den Betrieb unserer Datenbanken und der zugrundeliegenden Hosts und Systeme anfällt, erheblich, sondern auch die Kosten. Im Ergebnis kann Vodafone Net IT seinen Kunden einen besseren Service bieten.”

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 / 321 51-70, Fax: +49 89 / 321 51-77, info@vibrio.de

Anzeige
MittelstandsWiki 11
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>