Innovationspreis 2012 (Pressemitteilung)

Telekom verlängert Bewerbungsfrist

Thema verpasst?

Die Telekom sucht noch bis zum 19. August 2012 Deutschlands beste IT-Lösungen. Der Gewinn: 10.000 Euro, ein Imagefilm und sehr gute Vermarktungschancen.

Die Einreichungen sollten sich über die Cloud nutzen sowie vermarkten lassen und vor allem kleine und mittelständische Firmen bei ihrem Geschäft unterstützen.

Die Bandbreite der bisherigen Einreichungen zeigt, dass dem Erfindergeist bei dem Innovationspreis kaum Grenzen gesetzt sind: Die Anwendung biz-balance beispielsweise macht tägliche kaufmännische Aufgaben wie das Controlling kinderleicht. Der digitale Magnet der Firma Amagno sorgt für Übersicht auf dem PC und ordnet etwa Dateien, gescannte Post oder E-Mails automatisch bestimmten Themen zu. Die abakus Data Cloud wiederum sorgt für unkomplizierten und sicheren Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern einer Firma.

Die Bewerber haben die Chance, dass die Telekom ihre Lösungen auf dem Business Marketplace anbietet. Dort vertreten zu sein, gibt den Teilnehmern die Chance, ihre IT-Lösungen einem breiten Kundenkreis anzubieten.

Wer die Jury überzeugt, kann sich über weitere Unterstützung der Telekom freuen – über Pressearbeit etwa, die den Verkauf der innovativen Lösung ankurbelt. Die Top 10 dürfen außerdem das Logo des Wettbewerbs nutzen. Die besten fünf Teilnehmer wiederum präsentieren bei der Preisverleihung am 12. September auf dem Innovationsforum des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft ihre Lösung.

Hier wird auch der Publikumspreis vergeben, der mit 2.500 Euro dotiert ist. Wie sehr Gewinner von dieser öffentlichen Aufmerksamkeit profitieren, zeigt der Sieger von 2011 (siehe Interview).

Die Telekom hat die Bewerbungszeit wegen vielfacher Anfragen von Bewerbern verlängert. Die Deadline ist nun der 19. August 2012. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen. Bewerben Sie sich am besten gleich heute.

Präsentieren Sie Ihre Idee mithilfe von Powerpoint-Folien auf der Wettbewerbsseite. Nicht obligatorisch: Zusätzlich können Sie die Jury mit einem Video von Ihrer IT-Lösung überzeugen.

Mitmachen lohnt sich
10.000 Euro Preisgeld plus Imagefilm, 2.500 Euro Publikumspreis, Vermarktungschancen über den Business Marketplace der Telekom, Unterstützung bei Marketing und Pressearbeit

Bewerbung bis 19. August 2012.

Aufmerksamkeit, Geld und offene Türen

Jürgen Schaar, Gewinner 2011 mit Photovoltaik-App iSolaris
Was war der größte Gewinn für Sie? Das Preisgeld?

10.000 Euro sind ein Batzen Geld, den wir komplett wieder investiert haben. Aber was langfristig zählt, ist der gestiegene Bekanntheitsgrad. Außerdem drehte die Telekom einen Imagefilm, der für uns zum absoluten Türöffner wurde.

Wie hat sich das auf Ihr Geschäft ausgewirkt?

Die Nachfrage in den folgenden Monaten war gigantisch. Seit Anfang des Jahres haben wir rund 1.500 Lizenzen verkauft.

Machen Sie in diesem Jahr wieder mit?

Nein, dieses Mal sitze ich in der Jury.

Die Deutsche Telekom ist mit über 129 Millionen Mobilfunkkunden sowie fast 34 Millionen Festnetz- und 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. März 2012). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 235.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2011).

Pressekontakt: Deutsche Telekom AG, Corporate Communications, Telefon 0228 181 4949, E-Mail: medien@telekom.de, www.telekom.com/medien, twitter.com/deutschetelekom

Anzeige
MittelstandsWiki 07
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>