SecurEnvoy (Pressemitteilung)

Zwei-Faktor-Lösung sichert Zugänge in BYOD-Umgebungen

Thema verpasst?

Im Jahre 1985 wurde das erste Mobiltelefon vorgestellt. Dem großformatigen Gerät ähneln heutige Smartphones nicht mehr: Touchscreen statt Tasten, sehr flach, integrierte Antenne. Das Besondere an den Geräten ist die ständige Internetverbindung, die das Surfen im Internet und das Senden bzw. Empfangen von E-Mails ermöglicht.

Dies macht Smartphones für die geschäftliche Nutzung in Bring Your Own Device(BYOD)-Umgebungen so interessant. Die Sicherheit darf dabei aber nicht vernachlässigt werden. Für Unternehmen ist es von immenser Bedeutung, Netzwerkzugriffe über Privatgeräte reglementieren und Sicherheit für sensible Daten gewährleisten zu können.

Hier helfen Zwei-Faktor-Authentifizierungslösungen wie SecurAccess, die für sichere Zugänge sorgen. SecurAccess kombiniert zwei Faktoren: einen selbst gewählten Benutzernamen plus Passwort sowie einen dynamisch generierten Passcode plus Nutzerlizenz. Der einmalig gültige Passcode wird per SMS oder E-Mail an das Smartphone des Mitarbeiters übertragen.

Zusammen mit dem Code und seinen persönlichen Daten kann sich die Person nun anmelden. Nach Eingabe verfällt der Code automatisch. Mit Smartphones lassen sich teure Token-Lösungen per USB-Sticks o.Ä. ersetzen.

Weitere Informationen: http://securenvoy.de/products/

SecurEnvoy mit Sitz in Reading (UK) bzw. Nürnberg (D) ist Erfinder und weltweit erster Hersteller von Tokenless-Lösungen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung über GSM-fähige Mobiltelefone. → http://securenvoy.de/

Pressekontakt: SecurEnvoy Ltd., Steve Watts, B² Bartholomäusstr. 26/F, 90489 Nürnberg, +49 (0)800 188 8935 , securenvoy@sprengel-pr.com → http://securenvoy.de/contact/

Anzeige
MittelstandsWiki 10
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>