Oracle (Pressemitteilung)

Systemlösung sichert unternehmenskritische Anwendungen

Thema verpasst?

Dieses Update ermöglicht es Kunden des Oracle SPARC SuperCluster Engineered Systems, jede Kombination von unternehmenskritischen Datenbanken, Middleware und Anwendungen auf einem einzigen System zu konsolidieren und damit schnell sichere Self-Service-Cloud-Dienste bereitzustellen.

Mit den nun unterstützten, feingranular einstellbaren und schlanken Virtualisierungstechnologien in Kombination mit den Datenbank-Offload-Funktionen der Exadata Storage Server und einem sehr effizienten Netzwerk kann die Systemlösung das Konsolidierungsverhältnis von Anwendungen verzehnfachen.

Mit dem Update können Kunden nun:
unternehmenskritische Anwendungen auch im voneinander isolierten Multi-Tenant-Betrieb konsolidiert auf einem System betreiben, mit Hilfe Solaris Zones ohne zusätzlichen Virtualisierungs-Overhead;
mit der gleichen Technologie können auch Datenbanken von Oracle, die auf Exadata X3 Storage Servern laufen, virtualisieren, um sichere, isolierte Datenbankdienste in der Cloud anzubieten;
mehrere Datenbank- und Application-Domains auf einem SuperCluster anlegen, um maximale Konsolidierung und höchste Flexibilität beim Cloud-Betrieb zu erzielen;
den definierten SPARC SuperCluster Domains dynamisch CPU- und Speicher-Ressourcen zuteilen, um wechselnden Lastanforderungen gerecht zu werden

Sichere, Self-Service-Cloud-Dienste schneller aufbauen mit SuperCluster
SuperCluster mit Enterprise Manager 12c ermöglicht im Vergleich zu manueller Verwaltung von Services mit jeweils verschiedenen Werkzeugen die um bis zu zehn Mal schnellere Bereitstellung von Multi-Tenant-Application-Cloud-Services.

Darüber hinaus lässt sich eine Datenbank-Instanz bis zu 32-Mal schneller aufsetzen als mit manueller Installation. Mit Enterprise Manager 12c stellt SuperCluster außerdem eine umfassende Cloud-Lifecycle-Management-Lösung bereit.

Entwickelt für extreme Effizienz, Kosteneinsparungen und Leistung
Im Vergleich zu Systemen, die Kunden selbst integriert haben, bietet SPARC SuperCluster:
eine fünffach kürzere Zeit von der Installation bis zum Produktivbetrieb, die bei selbstintegrierten Systemen Monate dauern kann, hingegen mit SPARC SuperCluster als einem Engineered System nur Wochen;
eine zehnfach höhere Leistung beim Data Warehousing durch die Integration der neuesten Oracle Exadata X3 Storage Server, die in jedem SPARC SuperCluster eingebaut sind;
virtuelle Systeme, die so schnell wie physische laufen, dank des in SPARC T4 integrierten Hypervisors und der Zones Virtualisierungstechnologie des Solaris Betriebssystems;
Kunden sparen Betriebskosten, in dem sie Oracle Solaris 10 und ältere Solaris Umgebungen auf hochleistungsfähige, extrem effiziente SPARC SuperCluster konsolidieren, ohne dass diese Umgebungen für den täglichen Betrieb anpasst werswn müssen

SPARC SuperCluster Kunden haben Zugang zu Premier Support einschließlich Platinum Services. Damit erhalten Kunden von Engineered Systemen eine umfassend unterstützte Konfiguration mit 24×7 Remote Fault Monitoring, schnellen Antwort- und Restore-Zeiten sowie vierteljährlichen Patch-Updates, die direkt eingespielt werden, um die Hochverfügbarkeit unternehmenskritischer IT-Systeme sicherzustellen.

Nützliche Links

Pressekontakt: Vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH, Edisonpark Haus C, Ohmstr. 4, 85716 Unterschleißheim, Telefon: +49 89 321 51-70, Fax: +49 89 321 51-77, info@vibrio.de

Anzeige
MittelstandsWiki 06
Dieses E-Book können Sie kostenlos haben, wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>