Antec plant Angriff auf den Einheits-PC

Der kalifornische Hersteller Computer-Hardware und Zubehör Antec zeigt mit neuen PC-Gehäusen, Netzteilen und Mediakomponenten, wo es 2007 auf dem PC-Komponentenmarkt lang geht.

Anzeige

Wer wissen möchte, wie Computernutzer mit ihrem selbstgebauten PC dieses Jahr voll im Trend liegen können, sollte Antec auf der CeBIT 2007 besuchen. Erstmals in Deutschland zeigt der Hersteller am Stand C08 seines Vertriebspartners JET COMPUTER in Halle 24 seine jüngsten Gehäuse, Netzteile und Mediakomponenten.

Das Messehighlight sind mehrere neue PC-Cases: insbesondere das leistungsstarke P190 mit maximaler Kühlung und minimaler Geräuschentwicklung, das innovative P182 der Performance One-Gehäuseserie oder das neue flüsterleise Sonata im schwarzen Lack-Kleid.

Außerdem hat Antec die Neuauflage seiner meistverkauften, effizienten TruePower-Netzteilserie TruePower Quattro mit im Messegepäck. Mit NeoPower 650 zeigt Antec zudem erstmals sein innovatives, stromsparendes 650 Watt-Netzteil mit Kabelmanagement-System. Zudem präsentiert Antec sein bisher leistungsstärkstes Netzteil NeoLink: Das duale Netzteil besteht aus einem 650 Watt- und einem 550 Watt-Netzteil, um Hochleistungs-Komponenten wie Multicore-CPUs, Grafikkarten und 10.000 RPM-Festplatten bei Höchsteinsatz gemeinsam mit der nötigen Energie zu versorgen.

Für Multimedia-Fans, die hohe Datenvolumen verwalten wollen, stellt Antec sein erstes Gehäuse für externe Festplatten vor: MX-1 verfügt über einen speziellen Lüfter, wodurch die Festplatte jederzeit gekühlt wird und die Daten geschützt werden.

Über Antec
Im Jahr 1986 im Silicon Valley in Kalifornien gegründet, hat sich Antec mit innovativen Produktdesigns auf dem internationalen Markt als ein führender Hersteller von Computer-Hardware und -Zubehör für den Upgrade- und Build-Your-Own-Markt etabliert. Auch im indirekten Vertrieb genießt Antec einen guten Ruf unter qualitätsbewussten System-Architekten, VARs und Integratoren. Vor sechs Jahren führte Antec seine Produkte auf dem europäischen Markt ein und ist in Deutschland im Einzelhandel und bei den Distributoren Ingram
Micro, JET COMPUTER PRODUCTS und Tech Data erhältlich.
Der Hauptsitz von Antec befindet sich in Fremont, Kalifornien, die europäische Hauptniederlassung in Rotterdam, Niederlande. In Deutschland ist Antec mit einem Vertriebsbüro in München vertreten. Die Produkte von Antec werden in mehr als 30 Ländern weltweit verkauft. Weitere Informationen zu Antec gibt es unter www.antec.com/ec/de