SEH bringt nicht-netzwerkfähige USB-Output-Geräte ins Netz

Premiere für neue Netzwerkdruck-Lösungen von SEH auf der CeBIT 2007: Der Hersteller bringt nicht-netzwerkfähige USB-Output-Geräte mit USB to Network-Funktion ins Netz.

Anzeige

Verschiedene neue Netzwerkdruck-Lösungen zeigt die Bielefelder SEH auf der diesjährigen CeBIT. Mit einem neuen Software Update für USB-Printserver der Serie „PS“ von SEH können mehrere Netzteilnehmer auf USB-Outputgeräte wie Multifunktionsgeräte (MFP) und GDI-Drucker über das Netz zugreifen. Solche Geräte sind in der Regel nicht für den Netzwerkbetrieb ausgelegt. Außerdem zeigt SEH zwei neue Hardware-Lösungen: Zum einen das ThinPrint Gateway TPG120, welches die Produktpalette von SEH für ThinPrint-Umgebungen um eine Lösung für zwölf Drucker ergänzt. Zum anderen hat SEH speziell für Citizen POS (Point of
Sale)-Drucker den WLAN-Printserver PS113 entwickelt. Die neuen Lösungen, die
im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen, zeigt SEH auf der CeBIT in Halle 1, Stand A 34/1.

Über SEH Computertechnik GmbH:
Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind
Lösungen zu Server-based Computing in ThinPrint-Umgebungen sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über einer halben Million Geräte.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA, MUTOH, OCÉ, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TOSHIBA TEC und UTAX.

Mehr Infos zu SEH unter www.seh.de