Siemens Finance & Leasing wächst 2006 stärker als der Markt

Die Siemens Finance & Leasing GmbH (SF&L) konnte das Neugeschäft im Kalenderjahr 2006 deutlich ausweiten. Als wesentlicher Erfolgsfaktor wird die hohe Kundenorientierung gewertet.

Anzeige

SF&L erzielte im Kalenderjahr 2006 ein Zugangsvolumen von 514,1 Mio. Euro und konnte das Neugeschäft gegenüber 2005 um 17 Prozent steigern. Das Wachstum lag damit nicht nur weit über dem der Leasingbranche insgesamt, die laut Mitteilung des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) im Vergleichszeitraum um 7,7 Prozent zulegte. Noch deutlicher fällt der Abstand im Mobilien-Leasing, dem alleinigen Geschäftsfeld der SF&L aus: Der Markt wuchs hier lediglich um 3,5 Prozent, die SF&L konnte ihren Marktanteil spürbar ausweiten.
Die Leasingquote, also der Anteil dieser Finanzierungsform an den gesamtwirtschaftlichen Investitionen, nimmt zwar einerseits beständig zu, aber gleichzeitig wachsen die Anforderungen an Leasing-Unternehmen. „Wir betrachten strikte Kundenorientierung und Transparenz als wesentlichen Erfolgsfaktor und Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum“, kommentiert Kai-Otto Landwehr, Geschäftsführer der SF&L, die positive Geschäftsentwicklung. „Der Kunde braucht heute mehr denn je eine Finanzierungslösung, die auf seine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Siemens Finance & Leasing lässt deshalb regelmäßig von TNS Infratest unabhängige Untersuchungen zur Kundenzufriedenheit durchführen.“

Ermittelt werde der so genannte TRI*M-Index von TNS Infratest, der heute bei über 500 Auftraggebern weltweit als kontinuierliches Controlling-Instrument im Einsatz ist. Er bildet in einer einzigen Zahl den Grad der Kundenbindung ab und ermöglicht ein Benchmarking mit dem Wettbewerb. An der aktuellen Studie nahmen fast 1000 Kunden und Geschäftspartner der SF&L teil. Mit einem Indexwert von 83 hat Siemens Finance & Leasing wieder ein überdurchschnittliches Ergebnis (Durchschnittswert der Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland: 68) bei der Geschäftspartnerzufriedenheit erzielt.

Kai-Otto Landwehr betrachtet diese jüngste Momentaufnahme als Bestätigung, aber auch als Ansporn: „Nicht nur das Gesamtergebnis ist erfreulich. Bemerkenswert sind auch die Homogenität der einzelnen Teilergebnisse und die weitere Verbesserung der zentralen Leistungsmerkmale im Vergleich zu früheren Studien“. Kundenzufriedenheit sei aber eine permanente Herausforderung, die Ansprüche der Kunden wüchsen permanent mit den Anforderungen ihres Kerngeschäfts. „Wer sich hier zurücklehnt, gerät schnell ins Hintertreffen. Wir wollen das hohe Niveau halten und wo sich Möglichkeiten erkennen lassen, noch besser werden. Das ist eine zentrale Voraussetzung für Siemens Finance & Leasing, um weiter überdurchschnittlich am Wachstumspotenzial des Leasing-Marktes teilzuhaben.“

Besuchen Sie Siemens Financial Services auf der CeBIT 2007
– Hauptstand Fujitsu Siemens Computers; Halle 1, Dachebene, Trelement 1337, Stand G51
– Stand Öffentliche Auftraggeber, Public Sector Parc – öffentliche Hand, Halle 9, Stand D60
– Siemens Enterprise Communications, Halle 13, Stand D37
– Partnerstand SAP, Halle 4, Stand D12
– Planet Reseller (EP Partner), Halle 25 Stand D40/H100

Die zur Siemens Financial Services GmbH gehörende Siemens Finance & Leasing GmbH zählt zu den führenden Mobilien-Leasinggesellschaften. Das Unternehmen ist in Deutschland flächendeckend mit Vertriebsstandorten vertreten. Betreut werden von Siemens Finance & Leasing in Deutschland mehr als 10.000 Kunden. Dazu gehören zahlreiche mittelständische Firmen und Selbstständige ebenso wie namhafte multinationale Konzerne, Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden sowie andere öffentliche Auftraggeber.

Weitere Informationen unter www.siemens.de/leasing

Der Bereich Siemens Financial Services (SFS) bietet mit rund 1700 Mitarbeitern und einem internationalen, von Siemens Financial Services GmbH in München koordinierten Netzwerk von Finanzgesellschaften eine breite Palette von Finanzlösungen. Diese reicht von der Absatz- und Investitionsfinanzierung über Treasury-Services bis hin zum Fondsmanagement und enthält auch Versicherungslösungen. Kunden der SFS sind vor allem weltweit operierende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Auftraggeber.

Mehr Informationen unter: www.sfs.siemens.com

TNS Infratest ist eine Gesellschaft von Taylor Nelson Sofres (London), einem der weltweit führenden Marktforschungsunternehmen mit 14.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern auf allen Kontinenten. 2005 schlossen sich in Deutschland die renommierten Marktforschungsinstitute Infratest und Emnid unter dem Dach der TNS-Gruppe zusammen. TNS Infratest ist in Deutschland mit Gesellschaften in München, Bielefeld, Berlin, Frankfurt, Hamburg und Wetzlar vertreten.