Größtes kostenloses PR-Wörterbuch ist online

Was meint „Agenda-Setting“? Wie definiert sich eine „SWOT-Analyse“? Was sind „Grunig-Hunt-Modelle“? Gut 730 wichtige Begriffe aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie angrenzenden Arbeitsfeldern werden jetzt unter www.pr-woerterbuch.de verständlich und praxistauglich erläutert.

Anzeige

Das umfangreichste kostenlose PR-Wörterbuch wendet sich an alle, die beruflich oder projektbezogen mit Public Relations arbeiten, zum Beispiel PR-Fachleute, Unternehmensverantwortliche und Studenten. Alle Begriffe werden sprachlich genau auf den Punkt gebracht – so knapp wie möglich und so ausführlich wie nötig.

Umgesetzt wurde das Wörterbuch von der Kommunikationsagentur Schrader aus Hannover. Die Begriffsdefinitionen stammen vom PR-Studieninstitut com+plus GmbH, Münster. „Durch die Kooperation mit com+plus konnten wir nicht nur das umfangreichste, sondern auch das inhaltlich überzeugendste Angebot realisieren“, freut sich Ulf-Hendrik Schrader, Agenturinhaber und Projektinitiator.

Mitarbeit und Erweiterungen erwünscht
PR-Experten sind herzlich eingeladen, Begriffe zu ergänzen und bestehende Definitionen zu erweitern. Das PR-Wörterbuch basiert auf der gleichen Software, wie auch die bekannte Online-Enzyklopädie Wikipedia. „Das erlaubt eine sehr komfortable Bearbeitung von Einträgen“, weiß Ulf-Hendrik Schrader, der sich auch bei Wikipedia als Autor engagiert. Künftige Wörterbuch-Redakteure können sich per E-Mail anmelden und einen Zugang freischalten lassen.

Über die Kommunikationsagentur Schrader
Die vor allem unter den Marken prdienst.de und affiliatepr.de bekannte hannoversche Agentur ist seit 1999 auf Online-PR sowie Pressearbeit für Onlinethemen spezialisiert. Inhaber Ulf-Hendrik Schrader ist Dozent für Online-PR an der Fachhochschule Hannover und befasst sich intensiv mit PR 2.0.

Zu den Kunden zählen führende E-Business-Unternehmen wie sedo.de, trustedshops.de und zentrada.de. Bekannte Eigenprojekte der Agentur sind beispielsweise ein PR-Diskussionsforum und eine kostenlose Browser-Erweiterung für PR-Fachleute.

Weitere Informationen unter www.prdienst.de, www.public-relations-forum.de und www.pr-toolbar.de.