OpenConnect ist neues Mitglied in der Oracle Modernization Alliance

OpenConnect Systems Inc. ist ab sofort neues Mitglied in der Oracle Modernization Alliance (OMA). Ziel ist es, den Nutzen und die Vorteile von Business Process Discovery auf Legacy-Systemen verstärkt bekannt zu machen. Die OMA vereint Anbieter, die mit besten Produkten, Prozessen, Lösungen und Architekturen Altsysteme in offenere IT-Systeme umwandeln.

Anzeige

„Um für eine Mitgliedschaft in der Oracle Modernization Alliance in Betracht zu kommen, müssen Partnerfirmen ihren anhaltenden Erfolg in der Modernisierung von IT unter Beweis stellen“, erklärt Lance Knowlton, Vice President of Modernization Solutions bei Oracle. „OpenConnect unterstützte bereits seit langem mehrere Fortune-Firmen dabei, ihre Geschäftprozesse auf Legacy-Systemen zu identifizieren und zu automatisieren und ermöglichte ihnen so eine Effizienzsteigerung und eine Erweiterung in Umgebungen wie Linux. Diese Expertise ist ein wichtiger Baustein in unserem Partnernetzwerk“, so Knowlton weiter.

Oftmals muss zur Modernisierung von IT über die Datencenter hinaus gesehen werden, denn Unternehmen streben danach, nicht nur die Technologie zu verbessern, sondern gleichzeitig auch die Geschäftsprozesse, die auf den Altsystemen laufen. Suchen Unternehmen nach Möglichkeiten zur gewinnbringenden Optimierung ihrer Geschäftsabläufe, evaluieren sie meist eine Reihe unterschiedlicher Lösungen und Ansätze wie Business Process Management (BPM), Service-orientierte Architektur (SOA), Business Intelligence (BI) und Business Process Analysis (BPA). Dem Einsatz dieser Lösungen geht jedoch ein entscheidender erst Schritt auf dem Weg zur erfolgreichen Modernisierung voraus: ein umfassendes Verständnis davon, welche Gegebenheiten und Ereignisse den gegenwärtigen Geschäftsprozess beeinflussen.

OpenConnect bietet eine Technologie, die automatisch Mängel in Geschäftsprozessen entdeckt (Discover) und so Unternehmen eine schnelle Verbesserung ihrer Geschäftsabläufe ermöglicht. Das Produkt Comprehend erfasst, wer, wann, wo, was ausführt sowie das Zusammenspiel aller Ereignisse und Prozesse, die auf den Unternehmenssystemen ablaufen, um die Ursache von Defiziten aufzuspüren. Die mit Hilfe der Analyse von OpenConnect generierten Informationen stellen für Unternehmen den ersten Schritt zur Bestimmung der Services dar, die mit der Oracle Fusion Middleware möglich sind, um Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

„Jeder sucht nach Wegen zur messbaren Verbesserung der Geschäftsaktivitäten. Aufgrund der großen Zahl an kritischen Prozessen, die über Legacy-Systemen laufen, liegt es in der Natur der Sache, mit ihrer Modernisierung zu beginnen“, erklärt Ed Peters, Chief Executive Officer von OpenConnect. „Dies ist jedoch erfahrungsgemäß mit einer risikoreichen und komplexen Vorgehensweise verbunden“, so Peters weiter. „Wir freuen uns, Oracle bei all seinen Aktivitäten rund um die Modernisierung von IT durch unsere Mitgliedschaft in der Oracle Modernization Alliance und unser Produkt Comprehend unterstützen zu können. Mit unserer Technologie für Business Process Discovery geben wir Kunden die Möglichkeit, schnell und sicher messbaren Nutzen aus der Modernisierung zu generieren“

Die Oracle Modernization Alliance (OMA) besteht aus einer Gruppe von Anwendern, die den Ausbau bzw. die Modernisierung von Linux- und Unix-Umgebungen unterstützen. Mitglied sind Systemintegratoren, Lösungsanbieter für spezielle Umgebungen sowie Anbieter, die gemeinsam mit Oracle an der Bereitstellung von auf Modernisierung ausgerichtete Architekturen arbeiten. Weitere Informationen finden sich unter www.oracle.com/goto/oma. Die OMA ist eine Initiative des Oracle PartnerNetworks, ein weltweites Netzwerk von 19.000 Unternehmen, die innovative Software-Lösungen auf Basis von Oracle-Software anbieten.

Weitere Informationen zum Oracle PartnerNetwork unter oraclepartnernetwork.oracle.com

Über OpenConnect Systems
OpenConnect ist Anbieter von Technologie-Lösungen, die Business-Nutzen aus Mainframe-Anwendungen und -Daten generieren. Das Unternehmen blickt auf eine über 20jährige Geschichte rund um Innovationen im Bereich Mainframe und Web-Technologien zurück und unterstützt Unternehmen und Organisationen beim Erfassen, Konfigurieren und der sicheren Anbindung ihrer Mainframe-Anwendungen und -Daten über Web-basierte Architekturen. Die Lösungen von OpenConnect bringen Anwendern Zeit- und Kostenersparnisse, verbessern den Return-on-Investment von Legacy-Systemen und minimieren die Risiken, die Online-Anwendungen in sich bergen. OpenConnect vertreibt seine Lösungen weltweit in mehr als 60 Ländern. Sie werden heute von über 60 Prozent der Fortune 100 Unternehmen eingesetzt.

Weitere Informationen unter www.oc.com