Pfiffige, preiswerte und schonende Alternative zu gängigen Fernwartungslösungen

Ist ein Server abgestürzt und mit einer Fernwartungs-Software (z.B. Telnet) nicht mehr erreichbar, muss ein Service-Techniker entweder vor Ort den Rechner neu starten, auf teure Remote-Management-Lösungen oder auf Power-Schaltboxen (IP-Steckdosen) zurückgreifen. Die beiden ersten Lösungen sind sehr kostenintensiv und letztere gefährdet die Integrität der Daten. Der TELEJET Webresetter geht einen ganz neuen Weg und ist dabei sogar noch deutlich günstiger als jede IP-Steckdose.

Anzeige

So funktioniert das System: Mit dem TELEJET Webresetter können beliebige Tastaturbefehle (z.B. „Strg-Alt-Entf“) an den betroffenen Server gesendet werden, um schonend einen Neustart einzuleiten. Falls dies nicht hilft, kann auch direkt der Resetknopf des Rechners angesteuert werden. Da der TELEJET Webresetter mittels Perl-Script über einen Webserver bedient wird, kann ein Neustart bequem über das Internet, also von jedem Ort der Erde erfolgen. Bis zu 3000 Computer sind damit pro Webserver erreichbar. Der von ICO kostenlos angebotene Perl-Script ist dabei nur ein Musterbeispiel – natürlich können Anwender mit jeder geeigneten Programmiersprache eine maßgeschneiderte Lösung erstellen

Bislang war die Profi-Lösung mittels Webserver die einzige Möglichkeit zur Bedienung. Doch nicht jeder, der den TELEJET Webresetter im kleinen Umfeld einsetzen oder auch nur ausprobieren will, möchte dafür erst einen Webserver installieren. Um die pfiffige Lösung daher auch für Small-Business-Kunden interessant zu machen, gibt es jetzt von ICO das TELEJET Webresetter-Starter-Kit. Es beinhaltet einen TELEJET Webresetter HUB und drei TELEJET Webresetter Keyboard-Simulatoren. Eine neue Software komplettiert das Paket, sie kann direkt unter Windows ohne weitere Server-Fachkenntnisse ausgeführt werden. Damit sind die betroffenen Systeme einfach, schnell und bequem anzusteuern.

Das TELEJET Webresetter Starter-Kit gibt es bei ICO zum Sonderpreis von € 99,00. Händlerpreise auf Anfrage. Kontakt: Telefon: 06432-9139-714 , Fax: 06432-9139-2714, E-Mail: a.bohrer@ico.de

Über ICO Innovative Computer
Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software GmbH hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über eine 25-jährige Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche. Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Channel Partner Premier Member unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen. Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 12 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen. Für das Jahr 2007 wird ein Umsatz von 18 Mio. Euro erwartet.

Weitere Informationen unter www.ico.de