Zentrales Controlling weltweit verteilter dezentraler Liegenschaften

Die Firma UNITRO-Fleischmann stellt auf der diesjährigen Hannover-Industrie-Messe ihr neues Industrial & City-Condition-Cotrolling-System vor.

Anzeige

Das Gesamtkonzept besteht aus verschiedenen Systemkomponenten zur optimalen Anpassung an die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen.

In der Feldebene kommt die in der Gebäudeautomation bewährte LON-Technologie zum Einsatz. Vorteile: Zweidraht-Netzwerk mit freier Bustopologie und Datenübertragung über weite Strecken (PLT-Protokoll bis zu 20 km) Parametrierung und Programmierung mit genormten Standardnetwerkvariablen. Einsatz von LONMARK-konformen interoperablen Hardwarekomponenten unterschiedlichster Hersteller.

Die erfassten Ereignisse können örtlich über Klartextmodule angezeigt und protokolliert werden. Höchste Ansprüche vor Ort erfüllt eine Ereignisvisualisierung durch Einsatz des Multiport-Condition-Controllers in Verbindung mit dem SISSYpro-System von UNITRO als Unterstation (Client).

Die Anbindung an das Internet erfolgt in beiden Fällen über den Remote-Manager von UNITRO und als mobile Station direkt über GSM/GPRS oder über ein DSL-Modem als Festnetzanschluss.

An der zentralen SISSYpro-Überwachungs- und Steuerstelle kommt eine Ereignis-visualisierung am PC mit dem SISSYpro-System und OPC-Server zum Einsatz. Der Anschluss ans Internet erfolgt wiederum entweder über den Remote-Manager und GPRS direkt oder über das DSL-Modem an das Festnetz. Zur grafischen Darstellung kann beispielsweise In-Touch von Wonderware eingesetzt werden.

Insgesamt handelt es sich um ein transparentes LON-System über DSL und GPRS, d.h. von der Zentrale aus können sämtliche Parameter in den Unterstationen, wie Schaltfunktionen, Messwertkalibrierung oder Meldetexte und ähnliches geändert werden, wobei diese Parameter auch an sämtlichen Clientstationen automatisch parallel geändert werden. Weiter ist eine einfache Hardwareerweiterung der LON-Netzwerke durch Fernbinding möglich.

Durch die einzelnen Systempakete ergibt sich die Möglichkeit eines äußerst wirtschaftlichen Aufbaues eines weltweiten Controlling-Systemes.

Über Unitro-Fleischmann
Unitro-Fleischmann wurde 1972 als Unternehmen der Industrieelektronik mit
Sitz in Backnang am Rande des schwäbischen Waldes gegründet. In eigenen modernen Gebäuden mit techn. neuester Ausrüstung werden Stör-und Gefahrmeldesysteme, sowie LON Bussysteme für die Gebäude-und Industrieautomation, mit Prozessvisualisierung und Systemintegration entwickelt und gefertigt.

Weitere Informationen unter www.unitro.de