Zutrittskontrolle mit Videoüberwachung für mySAP ERP

Die neue Version DEXICON Enterprise 3.0, des zertifizierten Subsystems für mySAP HCM und PP, integriert erstmals die Videoüberwachung in die DEXICON-Zutrittskontrolle.

Anzeige

Mit dieser Lösung werden aus anonymen Alarmmeldungen im Zutrittskontrollsystem anschauliche und dokumentierte Vorgänge. Beim Versuch eines unberechtigten Zutritts zeichnet das System automatisch Bilder vor und nach dem Zutrittsversuch auf und leitet diese an eine zentrale Stelle weiter. Fehlalarme und falsch interpretierte Meldungen am Bildschirm lassen sich zuverlässig vermeiden. Für spätere Analysen sind beweiskräftige Bilder archiviert.

DEXICON Enterprise 3.0 unterstützt die Convision-Produktfamilie, bei der maximal 16 Kameras an einen Videoserver anschließbar sind, wovon für die Bildarchivierung in DEXICON bis zu vier Kameras genutzt werden können. Die Verarbeitung und Weiterleitung der Bilder erfolgt über TCP/IP. Für die Übernahme der Videobilder in die DEXICON-Zutrittslösung sorgt das INTUS COM-Videointerface. Es speichert die vom Videoserver kommenden Alarmsequenzen für die weitere Verarbeitung im Zutrittskontrollsystem. Die Konfiguration des Videoservers erfolgt benutzerfreundlich über einen Standardbrowser.

Neu im Programm sind die Convision Hybrid-Videoserver, die es erstmals ermöglichen, preisgünstige analoge Videokameras parallel mit digitalen IP-Kameras am gleichen Videoserver zu betreiben. IP-Kameras zeichnen sich besonders durch einen hohen Kontrastumfang aus, der bei Gegenlichtsituationen Vorteile bietet. Sie verfügen jedoch in der Regel lediglich über ein digitales Softwarezoom mit einem Zoomfaktor von umgerechnet 2,5 und sind durch ihre CMOS-Technologie nur bedingt nachttauglich. In diesen kritischen Situationen setzt man daher bevorzugt analoge Kameras mit optischem Zoom ein. Als neue analoge Videokamera bietet das Modell CC-5451IR eine exzellente Bildqualität bei moderatem Preis. Ausgestattet mit einem 10fach optischen und 8fach digitalem Zoom sowie mit 33 IR-Leuchtdioden erreicht sie eine Sichtweite von 50m bei Nacht.

Selbstverständlich bietet PCS diese Lösung nicht nur für die SAP Integration an, sondern auch für allgemeine Video-Überwachungsaufgaben.

Über PCS Systemtechnik
PCS Systemtechnik GmbH ist führender Hersteller von Informationstechnologie für das Erfassen von Zeit- und Betriebsdaten und für die Zutrittskontrolle. Lösungspartner sind spezialisierte Software- und Systemhäuser, die den Kunden professionelle Lösungen aus allen Bereichen der Zeitwirtschaft und Sicherheitstechnik bieten. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung. Für Kunden der SAP AG bietet PCS eine Datenerfassungs-Lösung aus einer Hand. Über 120.000 installierte PCS Datenterminals mit allen marktrelevanten Ident-Systemen, mit Biometrie, mit Ethernet-Vernetzung, mit Schnittstellen zur Zeiterfassung, zu Besucher- und Parkplatzmanagement, zu passenden Kartenerstellungssystemen. 25 Jahre PCS Projekterfahrung immer inclusive. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Weitere Informationen unter www.pcs.com