Neue ergonomische Computermöbelreihe Axima von Adion

Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit sind bei der Arbeit am Bildschirm in erheblichem Maße von der Gestaltung der Arbeitsumgebung abhängig. Die zahlreichen bei der Bildschirmarbeit auftretenden gesundheitlichen Beschwerden sind auf eine ungesunde Körperhaltung zurück zu führen. Der Hersteller Adion hat sich auf die Entwicklung ergonomischer PC-Möbel spezialisiert und eine entsprechende Produktreihe entwickelt.

Anzeige

Bei der Bildschirmarbeit soll nach ärztlichen Erkenntnissen der PC-Monitor so eingestellt werden, dass der Kopf leicht nach unten geneigt ist, wenn man auf die Bildschirmmitte blickt. Mit herkömmlichen PC-Möbeln, bei denen der Computerbildschirm in der Regel auf der Tischplatte steht, lässt sich ein solches ergonomisches Arbeiten aber nicht immer realisieren.

Bei den Möbeln der Reihe Axima steht der LCD-Monitor nicht auf dem Tisch, sondern wird über eine sogenannte VESA-Halterung an einer Holzaussparung in der Mitte des Tisches befestigt. So fällt der Blick des ergonomisch sitzenden Bedieners im richtigen Winkel auf den Bildschirm. Er schaut, wie empfohlen, leicht nach unten.

Ursache von Beschwerden wie Sehnenscheidenentzündung, Nacken-, Kopf- und Schulterschmerzen, Rückenverspannungen, Schwindelgefühl, Ermüdung der Augen etc. ist eine unzureichende Gestaltung des Arbeitsplatzes. Mit dem Modell Axima von ADION treten diese Probleme nicht auf: Der Monitor ist so positioniert, dass sich für den Benutzer ein optimaler Blickwinkel ergibt. Der Sehabstand ist optimal, eine entspannte und rückenschonende Sitzposition wird gefördert.

Ein weiterer positiver Faktor: die Holzaussparung mit dem Monitor kann eingeklappt werden. Somit hat der Nutzer eine völlig freie Tischoberfläche, wenn er den PC einmal nicht braucht. Der Monitor verschwindet unter der Tischplatte und ist nicht mehr zu sehen, was zusätzlich einen Schutz vor möglichem Diebstahl darstellt.

Weitere Informationen unter www.gesundepcmoebel.de.

Pressekontakt:
Adion GmbH, Michael Fuhr, Lanzstr. 30, 65193 Wiesbaden, Telefon: +49 611 / 1746807, mfuhr@adion.ch