Holzwerkstoff-Formteile von Werzalit

Seit vielen Jahren nutzen zahlreiche renommierte Hersteller der Büromöbelindustrie Formteile von Werzalit als Komponenten für die Herstellung von Büro-Drehstühlen. Die hochverdichteten Holzwerkstoff-Formteile von Werzalit erfüllen alle Anforderungen, die an einen Polsterträger für Sitz und Rückenlehnen gestellt werden.

Anzeige

Der Holzwerkstoff Werzalit erlaubt Verfahren, die das Material in Form, Größe und technischen Werten dem Kundenwunsch anpassen. Vor allem die dreidimensionale Verformbarkeit mit variablen Wanddicken wird von den Entwicklungsabteilungen als Vorteil gegenüber traditionell verwendeten Formteilen aus Sperrholz gewertet. Die dreidimensionale Verformbarkeit eröffnet neue Design-Möglichkeiten für eine individuelle Formgebung.

Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von Verpackungskisten, Paletten, Transport- und Radiogehäusen, Stuhl-Komponenten bis hin zu Autozubehör und Ausstattungsteilen wie Hutablagen, Armaturenblenden, Stoßfängern oder Federungsgehäusen.

Weitere Informationen unter www.werzalit.de .

Pressekontakt:
GoldbeckHörz PublicRelations GmbH, Postfach 30 01 45, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Telefon: +49 711 / 90210 0, Fax: +49 711 / 902 10 10, pr@goldbeckhoerz.de

WERZALIT GmbH + Co. KG, Miriam Münch, Gronauer Str. 70, 71720 Oberstenfeld,
Telefon: +49 706 / 2500, Fax: +49 706 / 250208, info@werzalit.de, www.werzalit.de