Panda Software sagt Rootkits den Kampf an

Neues, kostenfreies Anti-Rootkit Tool mit hervorragenden Ergebnissen im Vergleichstest.

Anzeige

Rootkit-Technologien werden heutzutage fast ausschließlich von Malware eingesetzt, um schadhafte Prozesse vor den Augen des Nutzers und der installierten Sicherheitslösung zu verbergen. Stark vereinfacht könnte man sagen, dass Rootkits die „Tarnkappen“ für Viren, Würmer, Trojaner und sonstige Schädlinge darstellen und aufgrund Ihres großen „Erfolges“ immer häufiger von Viren-Autoren genutzt werden, um Systeme dauerhaft zu infizieren und Daten zu sammeln.

Klassische Antivirenlösungen entdecken diese neuen Bedrohungen in der Regel nicht und bieten somit keinen wirkungsvollen Schutz.

Panda Software stellt nun allen Nutzern kostenfrei die neueste Version des „Panda Software Anti-Rootkit-Tools“ zur Verfügung. Dieses kleine Tool überprüft, unabhängig von bereits installierter Sicherheitssoftware, das System mit zwei einfachen Klicks auf installierte Rootkits und desinfiziert diese automatisch.

Der kostenfreie Download erfolgt über www.pandasoftware.com

Panda Software’s innovatives Anti-Rootkit Tool ist eine leistungsstarke Applikation auf dem neuesten Stand der Technik, die schnell und effizient sowohl bekannte als auch unbekannte Rootkits findet und vom System entfernt. Zudem ist die Anwendung über eine benutzerfreundliche Oberfläche bequem und einfach zu handhaben.

Der gründliche Scan-Monitor des Anti-Rootkit Tools erkennt:

  • verdeckte Laufwerke, Prozesse, Module, Dateien, Registry Einträge und ADS-Ströme
  • SDT Modifikationen
  • Hooks in der EAT
  • Modifikationen in der IDT
  • Nicht normgerechte INT2E und SYSENTER
  • IRP Hooks
  • Überzeugend in Vergleichstests:
    Im Vergleichstest des US-amerikanischen Magazins „PC Magazine“ konnte Panda’s Anti-Rootkit Tool mit den besten Ergebnissen glänzen. „Anti-Rootkit von Panda Software ist die einzige kostenfreie Applikation gegen Rootkits, die alle verschiedenen Muster in unserem Test gefunden und entfernt hat. Es gräbt sich definitiv tiefer ins System ein als alle anderen Anti-Rootkit-Tools und versorgt den User mit detaillierten Reports zu den gefunden Schädlingen“, so die Meinung der Redakteure. Besonderes Lob gab es nicht nur für die Effektivität des Scanners, sondern auch für die Schnelligkeit. Aufgrund der beeindruckenden Ergebnisse wurde das Anti-Rootkit Tool von Panda Software mit dem „Editors Choise“-Award ausgezeichnet.

    Steigende Verbreitung:
    2006 wurden in den Panda Software Laboren im Vergleich zum Vorjahr 62 Prozent mehr Eindringlinge, die Rootkit-Merkmale nutzen, analysiert. Laut einer Berechnung der PandaLabs wird 2007 ein erneuter Anstieg um weitere 40 Prozent erwartet. Schon in den ersten zwei Monaten des laufenden Jahres wurde eine 25-prozentige Steigerung registriert. Rootkit-Funktionalitäten werden besonders oft bei Spyware und Trojanern eingesetzt.

    Über bydata AG, Panda Software Deutschland
    Das Unternehmen wurde 1990 in Bilbao, Spanien, gegründet. Heute verfügt Panda Software weltweit über Niederlassungen und vertreibt seine Produkte über ein Partner-Netzwerk in über 50 Ländern.

    Panda Software legt großen Wert auf einen kostenfreien 24-Stunden Service, auch an Sonn- und Feiertagen.

    Über PandaLabs, das Panda Software Forschungslabor
    Seit 1990 ist es Aufgabe des Panda Virenlabors neue Bedrohungen so schnell wie möglich zu analysieren, um alle Kunden zuverlässig schützen zu können.

    Mehrere verschiedene Teams, jedes auf eine bestimmte Malware Art (Viren, Würmer, Trojaner, Spyware, Phishing, Spam, usw.) spezialisiert, arbeiten 24 Stunden 7 Tage die Woche, um einen weltweiten Schutz zu gewährleisten.

    Um dies zu erreichen, werden die Teams durch die TruPrevent Technologie unterstützt. Diese arbeitet wie eine Art weltweites Früh-Warnsystem, bestehend aus strategisch verteilten Sensoren, um neue Bedrohungen zu neutralisieren und sie an PandaLabs zur Detailanalyse zu senden.

    Weitere Informationen unter www.pandasoftware.com