Gebäudeautomation mit den richtigen Kleinverteilern

Der Londonder Flughafen Heathrow setzt AKi-Kleinverteiler der Firma Günther Spelsberg, Anbieter im Bereich Elektroinstallation und Gehäusesysteme, für die Gebäudeautomatisierung ein.

Anzeige

Die AKi-Kleinverteiler lassen sich dank modularer Bauweise, schraubenloser PE/N-Klemmschienen und funktionalem Zubehör problemlos erweitern und zeitsparend unter Einhaltung der Schutzart IP 65 zu einer maßgeschneiderten Lösung miteinander kombinieren.

Das von der Firma Andromeda Telematics Ltd. im Terminal 5 des Flughafens London Heathrow eingesetzte Gebäudeautomatisierungssystem kontrolliert mehr als 125.000 Verbraucher. Hier kommen die AKi-Kleinverteiler von Spelsberg zum Einsatz: In ihnen sind alle Reiheneinbaugeräte für die Überwachung des Parkhauses und Energieversorgungszentrums sowie des Betriebs von Aufzügen, Rolltreppen, Beleuchtung, Alarmanlagen und Anderen installiert.

„Für ein solches Großprojekt benötigten wir einen Kleinverteiler mit modularem Design, der trotz größter Flexibilität höchsten Anforderungen an Sicherheit, Materialqualität und Robustheit genügt“, erklärt Graham Boaler, Senior Project Engineer bei Andromeda, die Situation vor Projektbeginn. „Wir haben uns für die AKi-Serie von Spelsberg entschieden, weil sie diese Bedingungen ohne Einschränkungen erfüllt und uns durch die variable, einfache Installation sehr viel Zeit und Geld gespart hat.“

Die für das Projekt T5 verwendeten Kleinverteiler bestehen aus schlagfestem, flammwidrigem Polycarbonat, sind halogenfrei und eignen sich besonders für den Einsatz unter rauen, industriellen Bedingungen. Die Kombination der robusten Gehäuse erfolgt mit Hilfe des Kombisets schnell, unkompliziert und dennoch sicher: Die hohe Schutzart IP 65 bleibt erhalten. Das umfangreiche Zubehör rundet das AKi System ab und ermöglicht eine Vielzahl von Installationsmöglichkeiten.

„Mit unserem Produktportfolio können wir für jede Anwendung das passende Gehäuse liefern“, erklärt Volker Leck, Produktmanager bei Spelsberg. „Auf Wunsch passen wir die Kleinverteiler an und liefern sie vorkonfektioniert aus.“ Angepasst wurden die weit über 700 Kleinverteiler für Andromeda beispielsweise durch Schlossgarnituren, um die Kontrollgeräte gegen unbefugten Zugriff zu schützen. Die transparenten Klappfenster der Verteiler sind einzeln oder per Schließriegel-Set alle gleichzeitig schließbar.

Weitere Informationen unter www.els-gehaeuse.de oder unter www.spelsberg.de.

Über Günther Spelsberg GmbH + Co. KG:
Seit mehr als 100 Jahren ist die Günther Spelsberg GmbH + Co. KG mit Hauptsitz in Schalksmühle eine feste Größe im Elektroinstallationssektor und seit über 20 Jahren auch in der Gehäusetechnik. Als Experte im Bereich feuchtraumgeschützter Elektroinstallation setzt das Unternehmen seine Erfahrung und sein Knowhow ein, um individuelle Lösungen, professionelle Beratung und Qualitätsprodukte für Partner und Kunden zu realisieren. Durch die intensive Entwicklung neuer Produkte und äußerst effizienter Produktionsverfahren kann die Günther Spelsberg GmbH + Co. KG ein qualitativ hochwertiges, innovatives Produktsortiment für die Elektroinstallation und Gehäusetechnik anbieten. Das stetig wachsende Unternehmen unterhält ein zweites Werk in Buttstädt (Thüringen), hat Tochterunternehmen in England, Frankreich, den Niederlande, Polen, Spanien und Tschechien.

Pressekontakt:
Günther Spelsberg GmbH + Co. KG, Im Gewerbepark 1, 58579 Schalksmühle
Telefon: +49 2355 / 892-0 , Fax: +49 2355 / 892-299, info@spelsberg.de

Konzept PR GmbH, Dunja Hélène Derenk, Telefon: +49 821 / 34300-21, Fax: +49 821 / 34300-77, dh.derenk@konzept-pr.de