Maschinell verlegbarer Pflasterstein mit natürlichem Charme

Das neue Steinsystem Viacasa des Lauenburger Betonstein-Spezialisten hansebeton vereint charmante Natürlichkeit mit modernsten Materialien. Durch sechs unterschiedliche Pflastersteingrößen und ungewöhnliche Formate sind der Kreativität bei der Verlegung keine Grenzen gesetzt.

Anzeige

Ob verschlungene Pfade, romantische Lieblingsplätze oder markantes Augenmerk – das Steinsystem Viacasa passt mit seinen warmen Farben Terrasand, Terrabunt und Muschelkalk nicht nur hervorragend zum beliebten und zeitlosen Landhausstil. Auch im Kontrast mit modernen Gebäuden im urbanen Umfeld zeigt sich der Charme des Gestaltungspflasters. Bei aller Liebe zum optischen Detail: Viacasa ist auch maschinell verlegbar und garantiert eine hohe Flächenstabilität.

Bei der Verlegung von Hand erlauben die verschiedenen Steingrößen einen so genannten Wilden Verband. Maschinell verlegt, reicht der Austausch von wenigen Steinen aus, um eine lebhafte Fläche ohne durchgehende Fugen zu erhalten. Der Stein eignet sich neben dem heimischen Garten auch für große Flächen, wie beispielsweise Fußgängerzonen oder Plätzen, nicht nur in einer mittelalterlichen Umgebung.

Neben einer guten Verzahnung verfügt das Pflaster auch über einen hervorragenden Kraftschluss für Flächenstabilität. Erreicht wird dies durch tief liegende Noppen, die bei der Verlegung einen kraftschlüssigen Noppenverbund bilden.

Das Steinsystem Viacasa ist scharfkantig oder mit gebrochenen Kanten in den Farben Terrabunt, Terrasand und Muschelkalk erhältlich.

Weitere Informationen unter www.hansebeton.de.

Über Hansebeton:
Betonprodukte aus dem Norden. Als einer der führenden Hersteller Norddeutschlands vertreibt die Schmidt & Peters-Gruppe unter dem Markennamen hansebeton eine umfassende Palette hochwertiger Betonprodukte. Schornsteinsysteme, Pflaster und Platten, Mauerelemente und Palisaden, Bordsteine und andere Tiefbauprodukte für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich. Die langjährige Erfahrung des Unternehmens bürgt für konstant hohe Qualität und praxisgerechte Lösungen.

Pressekontakt:
Hansebeton, Hanse-Betonvertriebs-Union GmbH, Buchhorster Weg 2-10, 21481 Lauenburg/Elbe, Telefon: +49 4153 / 5906-0, Fax: +49 4153 / 5906-920, hbv@hansebeton.de, www.hansebeton.de

Press´n´Relations GmbH, Bruno Lukas, Magirusstraße 33, 89077 Ulm, Telefon: +49 731 / 96287-17, Fax: +49 731 / 96287-97, blu@press-n-relations.de, www.press-n-relations.de