Neuer Kompaktschrauber von AEG mit knickbarem Handgriff

Wenn Schraubarbeiten unter sehr beengten Platzverhältnissen auszuführen sind, dann kann ein normaler Akkuschrauber oft nicht mehr eingesetzt werden. Statt in solchen Fällen mühselig wieder per Muskelkraft zu schrauben, empfiehlt sich der Einsatz eines Stab- oder Kompaktschraubers.

Anzeige

Dass mit einem solchen Gerät auch kraftvoll und mit professionellem Anspruch gearbeitet werden kann, stellt AEG jetzt unter Beweis. Der neue Akku-Kompaktschrauber SE 3.6 besitzt einen knickbaren Handgriff. Je nach Arbeitssituation lässt sich so die Form des Schraubers variabel – vom Stab bis zur Pistolenform – verändern. Damit sind auch Verschraubungen an engsten Stellen kein Problem. Wichtig in der täglichen Praxis: Alle Bedienelemente sind unabhängig von der Griffstellung leicht zu erreichen.

Trotz der kompakten Bauform und des geringen Gewichtes von nur 600 Gramm schafft der neue Schrauber ein maximales Drehmoment von 6,5 Nm. Mit ¼“ HEX Bit-Direktaufnahme, Zwei-Gang-Getriebe, einer zehnstufigen Drehmomentvorwahl und einem Bohrgang erfüllt das neue Gerät die hohen Ansprüche professioneller Verwender in Handwerk und Industrie. Ein Metallgetriebekasten schützt die Technik im Einsatz vor Stößen und Schlägen. Große Softgrip-Flächen am Handgriff bieten einen sicheren Halt und bestmögliche Führung.

Der Kompaktschrauber wird in zwei Versionen angeboten: wahlweise mit zwei 3,6 V NiCd-Akkus mit 1,4 Ah oder mit einem stärkeren 3,6 V NiMh-Akku mit 2,0 Ah. Zum Lieferumfang gehören in beiden Fällen ein Schnellladegerät und ein praktischer Transportkoffer.

Pressekontakt:
Pressebüro Dieter Tschorn & Partner, Kay-Uwe Müller, Postfach 10 11 52, 69451 Weinheim, Telefon: +49 6201 / 5 78 78, Fax: +49 6201 / 5 54 05, redaktion@pressebuero-tschorn.de, www.pressebuero-tschorn.de