Solaranlagen und Erdkollektoren befüllen mit nur einem Gerät

Für die Solarfüllstation Solarcheck Mobilcenter von Zuwa gibt es jetzt eine Erweiterung, die das Einfüllen großer Mengen von Wärmeträgerflüssigkeit in Erdkollektoren erleichtert. Der Installateur kann mit einem Gerät sowohl thermische Solarsysteme als auch Wärmepumpensysteme warten.

Anzeige

Die Grundausstattung der Solarfüllstation besteht aus einer Pumpe mit Vor- und Rücklaufschlauch, einem stabilen Wagen und einem 30-Liter-Kanister für das Wärmeträgermedium. Mit dem Gerät kann man thermische Solaranlagen in einem Arbeitsgang spülen, mit Wärmeträgermedium befüllen und entlüften. Mit einem Zubehörset lassen sich diese Funktionen auch bei der Befüllung von Erdkollektoren anwenden.

Das Set enthält zwei PVC-Behälter für das Wärmeträgermedium mit Tragegriffen, je 150 Liter Inhalt, 10 Meter Schlauchverlängerung und eine Schlauchverzweigung als Verbindung zwischen Pumpe und den Behältern mit dem Wärmeträgermedium. Ein zusätzlicher Multifunktionshahn dient zum Umstellen der Saugleitung von den externen Behältern zum internen Kanister. Zudem ist kein Umstecken der Schläuche nötig: mit einem Handgriff kann die Zufuhr des Wärmeträgermediums aus den externen Behältern beendet und das Wärmeträgermedium in den Erdkollektor eingeleitet werden.

Weitere Informationen unter www.zuwa.de.

Pressekontakt:
Monika Retzlaff, Telefon: +49 8061 / 7004, info@retzlaff-media.de