Neue Absauganlage für Werkzeugmaschinen

Debus stellt eine neue Absauganlage vor, die in Werkzeugmaschinen integriert werden kann. Dank der Flexibilität des Herstellers kann jedes Sauggerät in allen Einzelheiten immer individuell ausgelegt werden.

Anzeige

Durch die Absauganlage lassen sich die Taktzeiten deutlich verkürzen, da die gefertigten Fittings mit Hilfe des Saugluftstromes schneller aus dem Werkzeug herauskommen als auf herkömmliche Art. Die Standzeiten der Maschinen sind erheblich länger, da die Gefahr von Beschädigungen des Werkzeuges durch eventuell verkeilte Fittings dank der kontinuierlichen Absaugung enorm verringert wird. Auch anfallender Zunderstaub lagert sich dank der Luftspülung nicht mehr auf dem Werkzeug ab.

Als Filter kann eine Patronenfilteranlage mit automatischer, pneumatischer Abreinigung einschließlich Differenzdrucküberwachung dienen, die Entleerung der aufgesaugten Materialien erfolgt in einen Container.

Weitere Informationen unter www.debus-gmbh.de.

Pressekontakt:
Debus Druckluft-Vakuumtechnik GmbH, Bessemerstraße 18, 42551 Velbert, Telefon: +49 2051 / 92040, Fax: +49 2051 / 920420, info@debus-gmbh.de