Enorme Einsparungen für den Güterverkehr dank neuartiger Bereifung

Goodyear bietet seit Jahren Lkw-Reifen mit einer hohen Kilometerlaufleistung und einem so genannten vierfachen Lebenszyklus, ermöglicht durch Nachschneiden, Runderneuerung und erneutem Nachschneiden, an. Mit der neusten Lkw-Reifengeneration, die mit der FuelMax Technology ausgestattet ist, können die Spritkosten um bis zu 1.350 Euro pro Fahrzeug gesenkt werden.

Anzeige

Eine kürzlich veröffentlichte Studie des Fraunhofer Institut ATL (Nürnberg) beziffert die zusätzlichen Kosten im Güterverkehr durch die seit kurzem geltenden EU-Sozialvorschriften für Lkw-Fahrer auf rund 4,7 Milliarden Euro. Die bedeutet ein Plus von 9,4 Prozent. Zusätzlich kostet die Lkw-Maut die deutsche Wirtschaft gut zwei Milliarden Euro und die gestiegenen Dieselkraftstoffkosten bedeuten mehr als vier Milliarden Euro Mehrausgaben pro Jahr. Eine Entwicklung, die nicht nur für kleine und mittelständische Betriebe fatale Auswirkungen haben kann.

Goodyear als führender Reifenproduzent beschäftigt sich seit langem mit dem Thema Umweltschutz und Kostenreduzierung im Güterverkehr. Seit Jahren bietet das Unternehmen Lkw-Reifen mit einer hohen Kilometerlaufleistung. Zudem bieten die Goodyear-Reifen einen vierfachen Lebenszyklus, der durch Nachschneiden, Runderneuerung und erneutem Nachschneiden, ermöglicht wird.

Bei der neuen Reifengeneration Goodyear Marathon LHS II (Long Haul Steer) für die Lenkachse sowie des Marathon LHD II (Long Haul Drive) für die Antriebsachse kam erstmals die neue FuelMax Technology von Goodyear zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine innovative Silica-Profilmischung, die mit einem speziellen Profildesign kombiniert wird. Damit können Rollwiderstand und Kraftstoffverbrauch reduziert werden. Fahrzeuge mit 40 Tonnen Gewicht, einer jährlichen Fahrleistung von 150.000 Kilometer und einem Verbrauch von 30 Liter je 100 Kilometer können bei einem Kraftstoffpreis von einem Euro je Liter rund 1.350 Euro im Jahr einsparen, wenn sie mit den Goodyear Marathon LHS II und LHD II bereift sind. Geht man von einer Flottengröße von 50 Fahrzeugen aus bedeutet dies eine jährliche Einsparung 67.500 Euro.

Angesichts der Kostenexplosion durch die neue EU-Sozialvorschriften für Lkw-Fahrer, der Lkw-Maut und der immer schneller steigenden Kraftstoffpreise bietet die neue Reifengeneration von Goodyear mit FuelMax Technology ein enormes Sparpotential für Transportunternehmer und Flottenbetreiber. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass die Reifen nur 1,5 Prozent der Betriebskosten eines 40-Tonnen-Lkw ausmachen, jedoch direkten Einfluss auf rund 30 Prozent der Kosten – nämlich den Kraftstoffverbrauch – haben.

Weitere Informationen unter www.goodyear.de.

Über Goodyear:
Goodyear ist eine der größten Reifenhersteller der Welt. Das in Akron, Ohio, (USA), ansässige Unternehmen produziert in über 60 Werken in 28 Ländern Reifen, Gummierzeugnisse und chemische Produkte. Goodyear unterhält in fast allen Ländern der Welt Vertriebsstrukturen und beschäftigt weltweit rund 70.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, Mirko Kraus, Dunlopstr. 2, 63450 Hanau, Telefon: +49 6181 / 681521, Fax: +49 6181 / 681911, mirko.kraus@dunlop.de