Robuste Paneele in neuen Designs

Oft stören die Folgen von Vandalismus und Fahrradanstellen das Gesamtbild eines Gebäudes im Sockel- bzw. Eingangsbereich. Hersteller Laukien bietet jetzt neue verschiedene stranggepresste Paneele: das Planpaneel, das Zackenpaneel und das Wellenpaneel.

Anzeige

Die neuen Paneele werden aus 2,0 bis 2,5 mm starkem Aluminium gefertigt und sind daher besonders robust und strapazierfähig. Sie werden verdeckt befestigt und stellen durch stranggepresst Formteile wie Lisenen, Außenecken und Sockelpro-file ein komplettes Fassadensystem dar. Eine Oberflächengestaltung ist in allen Varianten der Pulverlackierung und Eloxierung möglich.

Mit dem Zacken- und dem Wellenpaneel entstehen eher lebendige Oberflächen. Mit dem Planpaneel lassen sich plane Flächen erzeugen, die gerade durch ihre edle, schlichte Optik wirken. Aufgrund des identischen Verschlusssystems lassen sich die neuen Paneele mit dem Lamellenpaneel aus dem Laukien-Sortiment kombinieren. Dadurch können sehr individuell strukturierte Fassadenflächen entstehen.

Weitere Informationen unter www.laukien.de.

Über Laukien GmbH:
Laukien steht seit über 60 Jahren für Kompetenz im Bereich Dach, Wand und Fassade. An zwei Standorten in Deutschland (Kiel und Burg bei Magdeburg) werden Dach- und Fassadenprodukte aus Metall hergestellt. Das Kernprogramm aus Stahl und Aluminium umfasst eine vielfältige Auswahl an Profilen, Beschichtungen, Materialien und Farben. Abgerundet wird das Angebot durch den Vertrieb von Faserzementprodukten, HC-Plan und anderen Spezialbaustoffen sowie einem umfangreichen Zubehörprogramm.

Pressekontakt:
Hans Laukien GmbH, Katrin Haltermann, Borsigstraße 23, 24145 Kiel, Telefon: +49 431 / 7187-152, Fax: +49 431 / 7187-128, k.haltermann@laukien.de