Agritechnica 2007 zeigt moderne Agrartechnik

Über 2 000 Aussteller aus 36 Ländern präsentieren auf der weltweit größten Landtechnik-Ausstellung vom 13. bis 17. November zur Agritechnica 2007 in Hannover ihre Neuheiten (11. und 12. November Exklusivtage).

Anzeige

Der starke Ausstellerzuwachs kommt mit einem Plus von 65 Prozent gegenüber der letzten Veranstaltung überwiegend aus dem Ausland. Die meisten der 924 Unternehmen kommen aus Italien, Niederlande und Österreich. Auffallend ist das besonders gestiegene Interesse aus Italien und der Türkei.

Die mit über 330 höchste Anmeldezahl seit zwölf Jahren ist als deutliches Signal zu werten, dass die Landtechnikhersteller mit einer Innovationsoffensive in die kommenden Jahre starten. Jeder Landwirt wird auf der Agritechnica das finden, was er für die erfolgreiche Zukunftsausrichtung seines Betriebes benötigt. Dabei ist insbesondere in den Bereichen Traktoren, Bodenbearbeitung, Erntetechnik, Komponenten und Teile, Beregnung/Bewässerung sowie Bioenergie das Angebot gegenüber den Vorjahren noch einmal signifikant angewachsen.

Weitere Informationen unter www.agritechnica.com.

Über Agritechnica Hannover:
Die Agritechnica Hannover, die weltweit größte Messe für Landtechnik, ist in hohem Maße anerkannt als einzigartiges Forum, um Aussteller und Besucher aus der ganzen Welt zu treffen und die Fachleute der Branche zusammenzubringen. Zuletzt nahmen auf der Agritechnica in Hannover im Jahr 2005 mehr als 260 000 Fachbesucher aus aller Welt diese Gelegenheit wahr.

Pressekontakt:
Agritechnica Hannover, Friedrich W. Rach, Telefon: +49 69 / 24 788-202, Fax: +49 69 / 24 788-112, f.rach@dlg.org