Heine Optotechnik rechnet Gehälter mit P&I Loga ab

Die Firma Heine Optotechnik GmbH rechnet die Gehälter ihrer 450 Mitarbeiter mit der Entgeltabrechnungs- und Personalmanagement-Lösung P&I Loga ab. Neben der Lohn- und Gehaltsabrechnung hat der Hersteller von Dignostik-Instrumenten außerdem die Module Stellenplan und Kostenplanung sowie den Auswertungsgenerator und das Archiv im Einsatz.

Anzeige

Den Zuschlag bekam die Lösung der Wiesbadener P&I AG laut Manfred Rief, Leiter Controlling bei Heine Optotechnik, unter anderem wegen des integrierten Auswertungsgenerators. „Zudem haben uns die Produkttiefe, die Anzahl der bereits durchgeführten Installationen sowie die Systemverlässlichkeit überzeugt“, so der Controlling-Leiter.

Durch den Einsatz von P&I Loga ergeben sich für Heine Optotechnik einige Vorteile: So ermöglicht beispielsweise der Auswertungsgenerator schnellere Analysen und damit Zeitersparnis für die Mitarbeiter in der Personalabteilung. Zudem werden die Arbeitsprozesse und Aufgaben in der Personalabteilung automatisiert, so dass sich die Mitarbeiter verstärkt auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Manfred Rief: „Wir wollen durch die Zusammenarbeit mit P&I von zeitnaher Betreuung, der Weiterentwicklung des Systems, Ideen für Prozess-Optimierungen sowie der Abrechnung der Supportkosten nach Zeitaufwand profitieren.“

Weitere Informationen unter www.pi-ag.com oder www.heine.com.

Über Heine Optotechnik:
Die Heine Optotechnik GmbH hat ihren Sitz am Ammersee und entwickelt und baut seit 1946 Diagnostik-Instrumente höchster Qualität. Heine setzt den weltweiten Qualitätsstandard bei Präzisionsoptiken und Diagnostikinstrumenten. Seit drei Generationen ist Heine ein Familienunternehmen und heute weltweit der größte Exporteur von handgehaltenen Basis-Diagnostik-Instrumenten. Heine Optotechnik hat 550 Mitarbeiter weltweit und besitzt Niederlassungen in Australien, Kanada, den USA und der Schweiz; Heine Produkte werden in über 100 Ländern der Welt vertrieben.

P&I – Your partner for integrated HR Solutions
P&I zählt mit mehr als 3.700 Kunden aus allen Branchen zu den führenden Anbietern innovativer personalwirtschaftlicher Software-Lösungen. Die Lösungen von P&I decken die gesamte Bandbreite der Personalwirtschaft ab. Die P&I-Produkte sind international und in allen Branchen einsetzbar. Mit ihrer langjährigen Erfahrung ist P&I zuverlässiger Partner bei der Systemintegration und -implementierung. Kunden profitieren außerdem von der Beratung und Schulung über die P&I Academy. P&I ist mit mehr als 300 Mitarbeitern aktiv. Hauptsitz ist Wiesbaden. In Deutschland wird der Markt von fünf Geschäftsstellen regional betreut. Im europäischen Ausland ist P&I sowohl über Landesgesellschaften in der Schweiz und in Österreich als auch mit Kooperationspartnern vertreten. P&I ist an der Frankfurter Börse im Prime Standard notiert und erzielte im Geschäftsjahr 2006/2007 einen Umsatz von 54,5 Millionen Euro.

Pressekontakt:
P&I AG, Angelika Birle, Kreuzberger Ring 56, 65205 Wiesbaden, Telefon: +49 611 / 7147-316, Fax: +49 611 / 7147-269, presse@pi-ag.com