Internationale Verpackungsmesse Emballage

Auf der Verpackungsmesse Emballage in Paris (17. bis 21. November 2008) stehen Innovationen und neue Geschäftsideen im Mittelpunkt

Anzeige

2.200 internationale Hersteller von Maschinen, Verpackungen, und Zubehör, und rund 108.000 Besucher verzeichnete die Emballage im letzten Jahr. Insbesondere die Lebensmittelindustrie war mit einem Besucherzustrom von 33 Prozent stark vertreten, dicht gefolgt von der Kosmetik- und Gesundheitsbranche. Auch für nächstes Jahr werden sehr viele Aussteller und Besucher aus allen Branchen und Ländern erwartet.

Im Rahmen des auf der Messe organisierten, größten internationalen Kongresses für Verpackungsdesign, Pack Vision, kommen neben den wichtigsten Verbänden und Organisationen Verpackungshersteller, Marken, Designagenturen und internationale Trendbeobachter zusammen. Insgesamt sollen 24 Konferenzen stattfinden. Im Trendbereich „Espace Tendances“ werden unter den Messeneuheiten die innovativsten Produkte im Bereich Behälter, Maschinen, Software und Zubehör vorgestellt. Zudem bietet die Emballage so genannte Gold Meetings, gezielt organisierte Geschäftstreffen auf internationalem Niveau für Einkäufer und Käufer.

Unter der Bezeichnung „Observatoire de l’Emballage“ wurde Ende 2005 mit den Berufsverbänden und Organisationen eine Marktstudie ins Leben gerufen, die das Ziel hat, die Perspektiven verschiedener Branchen in Frankreich unter strategischen und wirtschaftlichen Aspekten zu beleuchten. Die Ergebnisse über die Perspektiven der Branche bis 2010 werden auf der Emballage 2008 veröffentlicht: ein aufschlussreicher Überblick über die Verflechtungen zwischen Herstellern, Zulieferern und Verbrauchern.

Weitere Informationen unter www.emballageweb.com.

Pressekontakt:
Fizit – Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik, Das deutsche Pressebüro von Ubifrance, Nathalie Daube, c/o Französische Botschaft, Königsallee 53-55, 40212 Düsseldorf, Telefon: +49 211 / 30041-350, Fax: +49 211 / 30041-116, daube@fizit.de, www.fizit.de