Innovative Online- und IT-Geschäftsmodelle ausgezeichnet

Elektronische Datenerhebung in der Marktforschung mit mobilen Endgeräten, die Nutzer-Authentifizierung mittels Stimme und eine E-Government-Anwendung für die Forstwirtschaft – mit diesen innovativen Produkten und Geschäftsmodellen haben die Softway AG, die VOICE.TRUST AG und das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten den Bayern Online Preis 2007 gewonnen. Ein Sonderpreis ging an den Online-Shop mymuesli.com.

Anzeige

Die Übergabe der Preise durch die bayerische Wirtschaftsministerin Emilia Müller erfolgte am Mittwoch Abend bei einem Empfang der Bayerischen Staatsregierung im Kuppelsaal der Staatskanzlei als Krönung der IT-Innovationstage München.

Für den Bayern Online Preis konnten sich Unternehmen und Organisationen bewerben, die mit technischen Innovationen Online-Anwendungen verbessert haben oder Informations- und Kommunikationstechnologien in einer neuen Weise nutzbringend einsetzen. Die Bayerische Staatsregierung und Bayern Online International – ein Zusammenschluss von weltweit engagierten IT-Unternehmen – wollen mit dem Preis vorbildliche Projekte, Produkte und Dienstleistungen würdigen und bekannter machen. Die Jury aus Vertretern von Mitgliedsunternehmen von Bayern Online Internati-onal ermittelte die Preisträger branchenübergreifend aus einer Vielzahl von Einsendungen. Die Vergabe eines Sonderpreises wurde überraschend erst beim Festakt bekannt.

Elektronische Datenerhebung in der Marktforschung mit mobilen Endgeräten
Die Softway AG beschäftigt sich mit individuellen Entwicklungen im SAP-Umfeld. Der Geschäftsbereich „Costumized Data Evaluation“, wo es um Online-Befragungen aller Art geht, hat nun eine „Mobile Edition“ für die Marktforschung entwickelt. Als serverbasierte Online-Befragung mit mobilen Endgeräten liefert sie schnellere Ergebnisse bereits bei der Datenerhebung. Die Interviewer sind mit han-delsüblichen PDAs ausgestattet. Über W-LAN bauen Sie einen Verbindung ins Inter-net und dem auf einem Server liegenden Fragebogen auf. Alle abgeschlossenen Interviews stehen sofort in der Datenbank des SAP-Servers für die Weiterverarbei-tung zur Verfügung. Die Jury sieht hier ein innovatives Potenzial, weil damit Marktforschungsergebnisse schon während eines Ereignisses geliefert werden könnten und somit auf den Verlauf der Veranstaltung noch Einfluss genommen werden könne. Erste Praxiseinsätze bei Befragen im Rahmen von Kongressen im ICM München haben den Zeitgewinn der Lösung gegenüber herkömmlichen Erhebungsinstrumenten wie Klemmbrett oder Notebook bestätigt.

VOICE.TRUST AG erhält den Bayern Online Preis für die Lösung Voicesafe. Damit kann der Nutzer Informationen wie beispielsweise Geheimzahlen und Passwörter online verschlüsselt abspeichern, diesen Speicherplatz mit seinem einmaligen Stimmprofil verschließen und jederzeit von jedem beliebigen Telefon auf die Daten zugreifen, wenn er sie braucht. Die sichere Identifikation des Anrufers erfolgt durch Stimmbiometrie ohne zusätzliches Codewort. „Nicht nur für vergessliche Mitglieder unserer Gesellschaft ist dieser innovative Ansatz von unschätzbarem Wert“, urteilte die Jury. Erste Pilottests mit Voicesafe sind nach Angaben des Herstellers positiv bewertet worden.

Um den Wald in seiner genetischen Vielfalt zu erhalten und zu verbessern, sind alle Bundesländer verpflichtet, ein Erntezulassungsregister (ERZ) zu führen. Dieses enthält Informationen über alle zugelassenen Waldbestände, aus denen forstliches Saatgut und Pflanzgut geerntet und in Verkehr gebracht werden darf. Bayern ist das erste Bundesland, das das EZR als Informationssystem in Form einer integrierten Webanwendung für die Nutzer, d.h. die für den Wald zuständigen Dienststellen des Freistaates Bayern sowie die privaten Erntefirmen, zentral und im direkten Zugriff bereitstellt. Die Integration von Geodaten ermöglicht eine eindeutige Bestimmung und Abgrenzung der Ernteflächen. In seiner Laudatio lobte Kongress-Sprecher Professor Ingolf Ruge, emeritierter Ordinarius für Integrierte Schaltungen an der TU München, das System als einen instrumentalen Bestandteil einer nachhaltigen Forstwirtschaft, weil es die Forstverwaltung bei der Ernte von genetisch einwandfrei-em Saatgut unterstütze und so beim Erhalt einer ursprünglichen, gesunden und ar-tenreichen Fauna helfe. Die Anwendung ist seit August 2007 im Einsatz und über abrufbar.

Als Überraschung für die Teilnehmer der Preisverleihung wurde noch ein Sonderpreis vergeben. Dieser geht an die Mymuesli GmbH für ihren Online-Shop. Hier können Kunden seit April 2007 im „Müsli-Mixer“ online aus 75 verschiedenen Zutaten ihr ganz persönliches Bio-Müsli zusammenstellen und diesem auch einen eigenen Namen geben. Eine ID-Nummer macht Nachbestellungen der Lieblings-Mischung möglich. Jeder Mix wird in der Müsli-Manufaktur speziell nach Kundenwunsch produziert. In Kooperation mit Experten und Magazinen bietet mymuesli.com auch Müsli-Mischungen an, die genau auf die Bedürfnisse bestimmter Kundengruppen wie Schulkindern oder Sportler abgestimmt sind. „Ein völlig neues Konzept des Web 2.0: die Internetnutzer beteiligen sich direkt und in spielerischer Form an der Zusammenstellung und Produktion ihrer Lebensmittel“, so begründete die Jury die Vergabe des Sonderpreises.

Eine weitere Überraschung des Abends war die humorvolle Überreichung eines „Bayern Online-Ehrenpreises“ an den ausscheidenden Kongress-Sprecher Prof. Dr.-Ing. Ingolf Ruge. Die bayerische Staatsregierung und Gesellschafter von Bayern Online International dankten ihm mit der Ehrung dafür, dass er in den vergangenen zehn Jahren den früheren Bayern Online Kongress weiterentwickelt habe von der Förderung von Breitbandtechnologie hin zur Knüpfung von Netzwerken für neue Geschäftsideen bei den heutigen IT-Innovationstagen München.

In diesem Jahr hat sich der Bayern Online Preis einer Neuausrichtung unterzogen. In den vorangegangen fünf Jahren waren damit herausragende Internet-Projekte und webbasierte Technologien aus den Anwendungsbereichen Wirtschaft, Verwaltung, Schule, Aus- und Weiterbildung und Gesundheit ausgezeichnet worden. „Die Ausschreibung für den Bayern Online Preis 2007 orientierte sich an der Neugestaltung und Weiterentwicklung des früheren Bayern Online Kongresses hin zu den neuen IT-Innovationstagen München, wo interdisziplinär Experten und Multiplikatoren aus unterschiedlichen Branchen und Anwendungsbereichen eine Kommunikationsplattform vorfinden“, erklärte Kongress-Sprecher Professor Ingolf Ruge.

Ideen vorantreiben, Vordenker und Experten aus Wachstumsfeldern zusammenbringen und fachübergreifend neue Ansätze zusammenführen – dieses Ziel hatten die IT-Innovationstage München am 21. und 22. November 2007 im Haus der Bayerischen Wirtschaft. In fünf Innovations-Arenen präsentierten und diskutierten die Teilnehmer Produkt- und Service-Strategien zu den Anwendungsbereichen Automotive, Financial Services, Health Care, Public Services und Software.

Die IT-Innovationstage München sind eine Initiative von:
Bayern Online International, Bayerische Staatsregierung, BayME – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e.V. und vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.

Kongresspartner der IT-InnovationsTage München 2007 sind:
AKDB, BICC-NET I&K Cluster Bayern, BT, Detecon, Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme Focus, Fujitsu Siemens, IBM, Intel, Kippdata, Microsoft, O2, Sparkassen Informatik, Software AG, Texas Instruments und Wirecard

Weitere Informationen unter www.it-innovationstage.de oder www.it-innovationstage.de/bop.

Pressekontakt:
Pressebüro „IT-Innovationstage“, c/o Käser & Langer – Echtland GbR, Verena Schlegel, Quellengasse 13, 85276 Pfaffenhofen, Telefon: +49 8441 / 859180, Fax: +49 8441 / 85918, verena.schlegel@echtland.de