Kostengünstige Sorter für Stückgut und Pakete

Die Firma Fränz & Jäger stellt ein neues modulares Sorterkonzept vor, das Unternehmen ermöglicht, ein für ihre Bedürfnisse passendes Sortersystem individuell zusammenzustellen.

Anzeige

In nahezu jeder logistischen Anwendung ist Ware zu sortieren, z. B. Pakete für verschiedene LKW-Touren. Marktgängige Sorter bieten zwar Lösungen, erbringen jedoch Leistungen, die oft in der Praxis nicht benötigt werden und zu einem Preis, der ihren Einsatz oftmals nicht rechtfertigt. Alternativ bleibt für KMU dann nur die Möglichkeit der Handsortierung.

Fränz & Jäger bietet Sorter für eine mittlere Leistung bis 3000 Einheiten pro Stunde und maximalem Gewicht von 40 kg mit Einsatz konventioneller Fördertechnik. Diese Lösungen sind entsprechend preiswert. In der Realisierung der steuerungstechnischen Komponenten werden Technologien von der S7-SPS bis zu hochwertigen dezentralisierten Steuerungen durch Industrie-PCs (IPC) eingesetzt, um dem Kunden eine technisch optimale, jedoch kostengünstige Lösung zu gewährleisten.

Die 3D-Simulationsumgebung von Fränz & Jaeger erlaubt eine originalgetreue Planung und Simulation der geplanten Anlage mit Optimierung der Steuerung in Echtzeit. Resultat ist eine effiziente Umsetzung ohne Produktionsausfall im laufenden Betrieb. Auch im späteren laufenden Betrieb wird die Anlage durch unsere Prozessleittechnik kontinuierlich überwacht und kann jederzeit mit neuen Softwareständen über das Netzwerk lokal oder ferngesteuert gewartet werden.

Pressekontakt:
Fränz & Jaeger GmbH, Jörg Hövel, Schurzelter Str.27, 52074 Aachen, Telefon: +49 2151 / 5303531

Weitere Informationen unter www.fraenz-jaeger.de.

Über Fränz & Jaeger:
Fränz & Jaeger ist ein Systemhaus im Bereich Intralogistik. Das Unternehmen ist seit über 10 Jahren erfolgreich in der Planung, Realisierung und Wartung schlüsselfertiger Steuerungs- und Fördertechnikanlagen in der Intralogistik im Bereich Kommissionierung und Distribution für große und mittelständische Unternehmen tätig.