Kunden-Service durch sprachfähigen Funk-Scanner

Die Integration von Barcode-Scanning und Sprachkommunikation hilft, die Produktivität von Mitarbeitern im Handel, im Hotel- und Gaststättengewerbe sowie im Gesundheitswesen zu steigern.

Anzeige

Motorola Enterprise Mobility Business stellt mit dem CA50 einen Voice-over-IP (VoIP)-fähigen Funk-Scanner vor. Der CA50 bietet Mitarbeitern im Handel, im Gesundheitswesen, im Hotel- und Gaststättengewerbe ein integriertes Sprach- und Datensystem. Damit schließt sich eine Kommunikationslücke, die heute in Geschäften, in Krankenhäusern und in Restaurants anzutreffen ist.

Der CA50 ermöglicht den Zugriff auf Personen und Informationen in Echtzeit. Neben anderen wichtigen Geschäftsaktivitäten können mithilfe des CA50 beispielsweise Patientenfragen in Krankenhäusern beantwortet werden, die Mitarbeiter im Handel Preis- und Bestandsüberprüfungen durchführen und die sofortige Auslieferung von Bestellungen ausgeführt werden. Ein weiterer Vorteil des Systems ist die permanente Erreichbarkeit aller Mitarbeiter im Gebäude. Telefonkosten und lange Antwortzeiten werden durch die Funktionen des direkten Anrufens (voice calls) beziehungsweise des Gruppenrufs (walkie-talkie-style) reduziert.

„Motorolas CA50 VoIP-fähiger Funk-Scanner füllt eine Kommunikationslücke in Aufgaben- und Service-orientierten Umgebungen“ so Bob Sanders, Vice President & General Manager von Advanced Data Capture bei Motorola EMb. „Das Gerät vereint Scanner-Technologien mit neuen Sprach- und Funkfähigkeiten, und verbindet alle Mitarbeiter die so besser ihre Kunden und Patienten betreuen können.“

Der CA50 ist mit Wireless LAN, Barcode-Scanner zur Informationsabfrage sowie VoIP ausgestattet und ermöglicht so die Sprachkommunikation. Durch seine VoIP Fähigkeit kann der CA50 in viele Telefonsysteme integriert werden.

Um die nahtlose Integration des CA50 in die Kundenumgebung sicherzustellen, bietet Motorola Enterprise Mobility Service alle notwendigen Dienstleistungen. Das Motorola Service-Paket „Service from the Start“ schützt Investitionen rund um die CA50 Lösung.

Der CA50 wird voraussichtlich im 1. Quartal 2008 verfügbar sein.

Weitere Informationen unter www.motorola.com.

Pressekontakt:
Motorola Enterprise Mobility Business, Tony Patrick, Telefon: +44 118 / 945 7427, tony.patrick@motorola.com
HFN Kommunikation GmbH, Helmut Nollert / Jochen Rössner, Telefon: +49 69 / 923186-0, Fax: +49 69 / 923186-22, jroessner@hfn.de