Elektronische Rechnungen mit der richtigen Signatur

Die Firma Secrypt GmbH stellt auf der CeBIT in Halle 6, Stand G 40 ihre client- und serverbasierten Signaturlösungen vor.

Anzeige

Für den Mittelstand bietet die Umstellung auf E-Billing ein enormes Einsparpotenzial. Im Dienstleistungssektor und überall dort, wo keine Ware ausgeliefert wird, ist der postalische Versand von Rechnungsdokumenten ein zusätzlicher kostenintensiver Arbeitsschritt. Damit die eingegangene E-Rechnung für den Vorsteuerabzug geltend gemacht werden kann, ist für das gesetzeskonforme E-Billing gemäß § 14 Abs. 3 Umsatzsteuergesetz allerdings eine qualifizierte Signatur notwendig.

Die E-Billing-Lösungen von Secrypt sind für den Inhouse-Einsatz und die Nutzung durch Outsourcing-Dienstleister (ASP) konzipiert. Die Benutzeroberfläche des Digiseal Server 2 ermöglicht zum einen die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Signaturprozesse: Die Funktionen Signieren, Verifizieren, Zeitstempeln, Verschlüsseln und per E-Mail versenden sind bequem miteinander kombinierbar. Zum anderen wurde die Zusammenarbeit zwischen den Erstellern signierter Dokumente und deren Empfängern flexibler gestaltet. Der Digiseal Server 2 ermöglicht jetzt auch die automatisierte Signaturerzeugung mit XML-spezifischen Signaturformaten (XML-DSIG und XML-XAdES). Von den PKCS#7-Varianten über die PDF- und XML-Signatur bis hin zur 2D-Barcode-Signatur für den beweisbar rechtsverbindlichen Ausdruck signierter Dokumente und der Übermittlung signierter Faxdokumente sind nun alle Formate einsetzbar.

Weitere Informationen unter www.secrypt.de.

Pressekontakt:
Secrypt, c/o Public Link GmbH, Katja Weinhold, Albrechtstraße 22, 10117 Berlin, Telefon: +49 30 / 44 31 88-12, Fax: +49 30 / 44 31 88-10, presse@secrypt.de