Energieeffizienz im Serverraum

Netzwerk-Spezialist Knürr präsentiert auf der CeBIT CoolFlex, eine Neuheit, die dem wachsenden Bedürfnis nach mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum Rechnung trägt. Das Gerät schirmt die Kaltluft zwischen den Schrankreihen mechanisch und effizient von der Warmluft ab und nutzt so die Kühlkapazität gezielter.

Anzeige

Weltweit nimmt sowohl die Zahl der Rechenzentren als auch die Packungsdichte der Server in den Schränken kontinuierlich zu. Die aufzubringende Kühlenergie klettert mit der wachsenden Wärmelast. In Zeiten immer stetig steigender Preise für Strom ist das eine recht unbefriedigende Tatsache. Energie muss deshalb zukünftig sparsamer und zielgerichteter eingesetzt werden. Green IT ist ein Kernthema der diesjährigen CeBIT.

Knürr leistet mit CoolFlex einen entscheidenden Beitrag zur effizienteren Nutzung der Kühlenergie. Die kühle Luft wird vor der warmen Abluft der Server geschützt, indem man den Kaltgang zwischen den Schränken mechanisch einhaust und so die Durchmischung der Luftströme verhindert. Das hat zwei entscheidende Vorteile. Kurzfristig senkt der konsequente Schutz der Kühlluft die Stromkosten, weil die Luft bis zum Server wirklich kühl bleibt und Leistung gedrosselt werden kann. Langfristig gewährleisten gut gekühlte Server und Schränke eine höhere Lebens- und Nutzungsdauer. Bei Knürr ist man überzeugt, dass CoolFlex das Rechenzentrum grüner macht und hilft, Kosten zu sparen.

Weitere Informationen unter http://www.technical-furniture.com/de.

Über Knürr:
Die in Arnstorf ansässige Knürr AG, gegründet 1931, ist seit Februar 2006 Teil von Emerson Network Power, einer Division des globalen Technologieführers Emerson mit einem
20 Milliarden Dollar Jahresumsatz, 128.000 Mitarbeitern und 270 Fertigungsstandorten weltweit. Die Systemlösungen von Knürr in der Welt der Informations- und Netzwerktechnologie sowie der Telekommunikation brachten weltweit dem Unternehmen einen hervorragenden Ruf als einer der führenden Entwickler und Hersteller von Schrank- und Gehäuseplattformen ein. Systeme für den Indoor- und Outdoorbereich, sowie alle relevanten aktiven und passiven Komponenten in der 19 Zoll-Bauweise und den damit verbundenen Technologien des Thermal- und Kabelmanagements. Mit standardisierten und kundenspezifischen Entwicklungen unterstützt das Unternehmen seine Kunden mit innovativen Techniken und umfassendem Wissen bei der Lösung ihrer Aufgabenstellungen.

Über Emerson Network Power:
Emerson Network Power ist ein Unternehmen des Emerson-Konzerns (NYSE:EMR) und mit seinen Kontinuitätslösungen („Business-Critical Continuity™.“ ) Branchenführer. Das Unternehmen gilt als zuverlässiger Anbieter flexibler und zuverlässiger Lösungen, die wichtige Infrastrukturkomponenten des Kunden effektiv absichern. Auf der Grundlage der branchenweit größten globalen Serviceorganisation bietet Emerson Network Power eine breite Palette innovativer, Stromversorgungs-, Kühlungs- und Anschlusslösungen an. Hinzu kommen Services für die Bereiche Computer, Kommunikation, Gesundheitswesen und Industriesysteme. Zu den wichtigen Produktmarken von Emerson Network Power zählen Liebert, ASCO, Astec und Lorain.

Über Emerson:
Emerson ( NYSE: EMR ) ist in St. Louis (USA) ansässig und bietet als führender Technologie- und Entwicklungsspezialist weltweit innovative Kundenlösungen in den Bereichen Netzwerkstromversorgung, Prozessmanagement, Industrieautomatisierung, Klimatechnik sowie entsprechende Geräte und Werkzeuge an. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 22,6 Milliarden US-Dollar.

Pressekontakt:
Knürr AG, Mariakirchener Straße 38, 94424 Arnstorf, Telefon: +49 8723 / 27-0, Telefax: +49 8723 / 27-154, knuerr.info@knuerr.com