Keine Platzprobleme beim Einbau von Freisprechanlagen

Der Bluetooth Spezialist LinTech präsentiert auf der CeBIT die neueste Generation seiner Bluetooth Freisprecheinrichtungen. Auf dem Lintech Stand F51 in Halle 15 ist unter anderem die kleinste Bluetooth Freisprechanlage der Welt zu sehen, die Bluetooth Freisprechanlage Basic.

Anzeige

Lintech integrierte ein hochauflösendes Spezialmikrofon in das Bedienteil des Geräts. Dadurch wird eine optimale Positionierung des Mikrofons ebenso gewährleistet wie eine gute Sprachqualität, ein externes Mikrofon muss nicht verlegt werden. Der Bluetooth Spezialist präsentiert damit eine der kleinsten und leicht zu installierenden Bluetooth Freisprecheinrichtungen für den Festeinbau, die das Soundsystem bzw. die Autolautsprecher und das Bordnetz nutzt.

Die von Lintech verbaute Elektronikbox ist ebenfalls rekortverdächtig klein und beinhaltet neben dem Anschluss für das Bedienteil auch alle Anschlüsse, die für die Verbindung der Freisprechanlage an das KFZ-Soundsystem und die Fahrzeugelektronik nötig sind. Mit den Abmessungen einer halben Zigarettenschachtel hat die Box nur ein Drittel der Größe vergleichbarer Modelle am Markt. Platzprobleme beim Einbau sollten damit nicht aufkommen, denn die Elektronikbox lässt sich problemlos im Armaturenbrett oder hinter dem Radio jedes Autos installieren.

Die Bluetooth Freisprechanlage Comfort wartet neben einer vereinfachten Ziffernwahl mit folgenden Features auf: Zur leichteren Wiederwahl werden die letzten 20 abgehenden Telefonate als Anrufprotokoll in der Anlage gespeichert. Daneben speichert die Anlage nun auch die Telefonbücher der letzten 6 verbundenen Handys. Beim erneuten Verbinden brauchen diese Daten dann nicht mehr komplett eingelesen, sondern nur noch aktualisiert zu werden – was die Verbindung zwischen Handy und Anlage deutlich beschleunigt. Daneben wurde die Anzahl der möglichen Telefonbucheinträge auf 1.000 erhöht.

Weitere Informationen unter www.lintech.de.

Über Lintech:
Das Berliner Entwicklungsunternehmen Lintech, Spezialist für Kommunikationstechnologien, arbeitet seit 1998 als Associate Member der Bluetooth Special Interest Group (SIG) aktiv an den Bluetooth Standards mit. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören die Entwicklung kundenspezifischer Lösungen ebenso wie komplette Produktentwicklungen einschließlich Hardware und Software sowie Embedded Systems.

Pressekontakt:
Lintech GmbH, Uwe Lindner, Friedrich-Engels-Straße 35, 13156 Berlin, Telefon: +49 30 / 54947-260, lindner@lintech.de