Internetshop kostenlos überprüfen lassen

Abmahnungen wegen tatsächlicher oder vermeintlicher Rechtsverstöße können Onlinehändlern viel Geld kosten. Auf der CeBIT können die Shopbetreiber jetzt einen kostenlosen Schnellcheck durchführen, der vorhandene Schwächen sofort aufdeckt.

Anzeige

Präsentiert wird der Check von Trusted Shops, Aussteller von Gütesiegeln für Onlineshops, auf dem Gemeinschaftsstand Planet Reseller in Halle 25 / D40 (E100). Interessierte Händler werden persönlich in 10 Minuten durch die 10 Schritte des Schnellchecks geführt und erhalten direkt im Anschluss eine ausgedruckte Auswertung sowie den 17seitigen Ratgeber „Vorsicht Falle: Die häufigsten Rechtsfehler in Websites.“

Grundlage des Checks ist eine Analyse häufiger Fehler von Onlineshops, die zu teuren Abmahnungen und Kundenverlusten führen können. „Manche juristischen Auflagen sind praxisfern und für Laien so undurchsichtig, dass es aus Unkenntnis häufig zu Verstößen kommt“, sagt Ulrich Hafenbradl von Trusted Shops. „Andere Regelungen, zum Beispiel beim Rückgaberecht, sind aber sehr sinnvoll. Wer gegen diese Vorgaben verstößt, setzt sich nicht nur einer Abmahngefahr aus, sondern provoziert Bestellabbrüche und berechtigten Unmut bei den Verbrauchern.“

Weitere Informationen unter www.trustedshops.de.

Über Trusted Shops:
Das 1999 gegründete Kölner Unternehmen ist Europas Marktführer bei der Zertifizierung von Onlineshops. Trusted Shops überprüft die Händler nach mehr als 100 Einzelkriterien wie Bonität, Preistransparenz, Kundenservice und Datenschutz. In den letzten sieben Jahren wurden mehr als 5.000 Händler geprüft, davon führen derzeit über 2.500 das begehrte Gütesiegel.

Pressekontakt:
Trusted Shops GmbH, Ulrich Hafenbradl, Subbelrather Straße 15c, 50823 Köln, Telefon: +49 221 / 775 36 83, Fax: +49 221 / 775 36 478, hafenbradl@trustedshops.de