Quellcode-Analyse von Web-Anwendungen

Anwendungsentwickler können von Art of Defence kostenlos den Quell-Code einer Web-Anwendung in Halle 6, CeBIT-Stände E12 oder G46 auf potenzielle Sicherheitsschwachstellen testen lassen.

Anzeige

Art of Defence, Anbieter von Software-Produkten für Web-Anwendungssicherheit scannt Programmpakete in PHP, Java und .NET mit Hypersource, dem neuen Tool für die Quell-Code-Analyse. Web-Anwendungsentwickler bringen dazu den Code ihrer Anwendung auf einem USB-Stick mit.

Die Hypersource-Auswertung bekommen sie als pdf-Datei auf einem gratis USB-Stick. Art of Defence bringt seine neue Lösung pünktlich zur CeBIT auf den Markt. Das Unternehmen ist europaweit der einzige Anbieter von Security-Produkten für den gesamten Lebenszyklus von Web-Anwendungen.

Hypersource ist ein Source Code Analyzer für Web-Anwendungen. Die Software erkennt bereits während der Anwendungsentwicklung potenzielle Schwachstellen im Code mit Hilfe der so genannten statischen Quellcode-Analyse (Static Source Code Analysis). Sie arbeitet auf der Grundlage eines Dataflow-Verfahrens, das die Abhängigkeiten zwischen Variablen verfolgt. Dadurch gelangt der Entwickler Schritt für Schritt zum ursprünglichen Fehler, der oft tief im Code versteckt ist und verschiedene Folgefehler verursachen kann. Wird hypersource im regulären Entwicklungsprozess eingesetzt, hilft es, Programmierfehler in Web-Anwendungen frühzeitig und damit kostengünstig zu beheben.

Für den Schutz bereits produktiver Web-Anwendungen sorgt die Enterprise Web Application Firewall (WAF) Hyperguard. Mit ihr definiert der Security-Verantwortliche das Verhalten von Web-Applikationen nach außen und kann so Manipulationen und unberechtigte Zugriffe auf die hinter den Web-Anwendungen liegenden Datenbanken und operativen Systeme verhindern.

Weitere Informationen unter www.artofdefence.com

Pressekontakt:
Art of Defence GmbH, Bruderwöhrdstraße 15b, 93055 Regensburg, Dr. Georg Heß, Tel. +49 941 / 604889-58, Fax: +49 941 / 604889-837, georg.hess@artofdefence.com