Software für umweltbewusste Gebäudeautomatisierung

Green Responsibility ist das Schlagwort, unter dem sich das Fidura Investment Webfactory als Partner der IBM Deutschland auf der diesjährigen CeBit (Halle 2, Stand 10) präsentiert. Das Unternehmen zeigt den ökologischen Nutzen innovativer Automatisierungstechnologie im Bereich Gebäudemanagement.

Anzeige

Umweltbewusste und nachhaltig ökologische Anwendungen zählen für das Unternehmen zu den Merkmalen einer innovativen Lösung. Durch die Integration von Sensoren und Microcontrollern, die über ein Internetprotokoll mit dem Programm Webfactory 2006 verbunden sind, wird eine automatische Steuerung möglich, um beispielsweise den Energieverbrauch bei Licht, Heizung oder Lüftung zu kontrollieren. So können in Gebäuden bis zu 40 Prozent Energie eingespart werden. Durch die lückenlose Visualisierung schlagen sich aber auch eine vereinfachte Verwaltung von ganzen Gebäudekomplexen und verminderter Wartungsaufwand in der Gesamtrechnung nieder. Die detaillierte Abbildung und Auswertung der Daten machen so einen hohen Energieverbrauch oder Energieengpässe schnell ersichtlich.

Die Vorteile der Webfactory Produkte im Hinblick auf die Steigerung der Energieeffizienz in Gebäuden trägt auch den Idealen von IBM Rechnung. Der weltweit größte Anbieter von Informationstechnologie hat sich Green Responsibility zur Philosophie gemacht. Es zähle zur gegenwärtigen Verantwortung den IT-Energieverbrauch und seine Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren, so IBM.

Diese innovative und nachhaltige Grundausrichtung verfolgt auch das Münchner Emissionshaus Fidura, das in das Unternehmen Webfactory 2006 investierte.
„Alle unsere Beteiligungsunternehmen erfüllen neben hoher Innovationskraft und überdurchschnittlicher Wachstumspotenziale, feste nachhaltige Beteiligungskriterien. Der Erfolg des Unternehmens Webfactory beweist, dass auch unsere Philosophie aufgeht: wir wollen gemeinsam mit unseren Beteilungsunternehmen Wachstum schaffen und Zukunft nachhaltig mitgestalten“, so Fidura Geschäftsführer Klaus Ragotzky.

Weitere Informationen unter www.fidura-fonds.de und www.webfactory-world.de.

Pressekontakt
Fidura Private Equity Fonds, Dipl.-Ing. Ingrid Weil, Fidura Capital Consult GmbH, Bavariaring 44, 80336 München, Telefon: +49 89 / 23 88 98 – 15, Fax: +49 89 / 23 88 98 – 29, iw@fidura-fonds.de