Blackberrys als professionelles Diktiergerät nutzen

Thax Software zeigt auf der CeBIT 2008 mit Findentity Dictate for BlackBerry eine Lösung, die Blackberrys zu professionellen Diktiergeräten macht.

Anzeige

Blackberrys werden wegen ihrer Integrationsmöglichkeit in bestehende IT-Systeme von immer mehr Geschäftsleuten genutzt, die unterwegs Zugriff auf Unternehmensdaten haben wollen. Eine Sprachaufzeichnung war bisher aber nur als Kurzmemo möglich. Wer professionell diktieren wollte, brauchte einseparates Diktiergerät, und ein Versand ans Büro war kompliziert und langwierig. Das gehört nun der Vergangenheit an.

Nach Installation der Software Findentity Dictate for BlackBerry lässt sich das Gerät in einen Diktiermodus mit einfacher Einhandbedienung schalten. Was bisher beim Blackberrys unmöglich schien, wie das Erstellen praktisch beliebig langer Diktate mit Vor- und Rückspulfunktion, nahtlosem Einfügen, Löschen und Überschreiben von Diktatteilen und das Setzen von Indizes, ist jetzt verfügbar und macht ein Diktiergerät überflüssig. Das verwendete AMR-Format ist ca. halb so groß wie das DSS- und ca. 20mal kleiner als das Wave-Format und ermöglicht, Diktate per Knopfdruck in Sekunden ans Büro zu versenden, wo auch die Umwandlung in Text durch eine Spracherkennungssoftware möglich ist.

Findentity Dictate for BlackBerry ist auf der CeBIT in Halle 7, Stand C20/F1 zu sehen.

Weitere Informationen unter www.thax.de.

Pressekontakt:
Thax Software GmbH, Halberstädter Str. 6, 10711 Berlin, Marc Bartsch, Telefon: +49 30 / 890 641 40, Fax: +49 30 / 890 641 44, info@thax.de