Prozessketten durchgehend optimieren

Auf der Messe Metav (31. März bis 4. April 2008) präsentiert die Manufacturing Alliance, ein Zusammenschluss der Anbieter Fauser AG, System 3R, Spreitzer und DP Technology, Hard- und Softwarelösungen zur Optimierung von Wertschöpfungsprozessen.

Anzeige

Ausgehend von ihren spezifischen Anforderungen und Randbedingungen wird für mittelständische Unternehmen geballte Wertschöpfungskompetenz aus einer Hand gezeigt. Von der Unterstützung der Geschäftsprozesse zur Auftragsabwicklung, Konstruktion, NC-Programmierung, Beschaffung, Produktionsplanung, BDE bis hin zur Automatisierung von Werkzeugmaschinen. Neben dem ERP/MES-System Jobdispo kann dazu auch das 3D CAM-System Esprit von DP Technologies gehören.

Was in anderen Bereichen längst üblich ist – die Bereitstellung kompletter, produktbezogener Fertigungslösungen aus Hard- und Software – bietet die Manufacturing Alliance für mittelständische Produktionsbetriebe an. Besonders interessant sind die Lösungen für Betriebe der spanenden Fertigung, für Einzel- wie Serienfertiger, Werkzeug- und Formenbauer ebenso wie andere Zulieferer.

Reale Fertigungseinrichtungen, flexible Aufspannlösungen für höchste Effizienz sowie Referenzsysteme und Automati-sierungslösungen werden dabei integrierten Software-Lösungen begleitet. Von der Auftragsabwicklung über die Fertigungsplanung, CAM, Fabrikautomatisierung, Maschinen- und Betriebsdatenerfassung arbeiten die Lösungen auf Basis einer gemeinsamen Datenbank.

In der modular aufbauten Jobdispo-Suite von Fauser werden alle Informationen in übersichtlich aufbereitet. Alle berechtigten Benutzer finden Auftrags-, Werkzeug- und Werkstückdaten, NC-Programme, Stückzeiten und Fertigungskapazitäten in einem zentralen System. Jobdispo bildet alle betrieblichen Abläufe mittelständischer Fertigungsbetriebe von der Angebots- und Bestellbearbeitung über die Steuerung kompletter Projektaufträge mit Kaufteilen, Lagerverwaltung und Eigenprodukten bis hin zu Rechnungswesen und Finanzbuchhaltung transparent ab.

Das 3D-CAM-System Esprit von DP Technology eröffnet Anwendern auf der Basis von Solid-Geometrien aus CAD-Systemen eine einfache, grafisch-interaktive Erstellung von NC-Programmen für die Dreh- und Fräsbearbeitung auf CNC-Maschinen mit bis zu 5 Achsen. Innerhalb der Manufacturing Alliance wird Esprit gemeinsam mit dem System von Fauser integriert.

Weitere Informationen unter www.fauser.de.

Über Fauser:
Die Fauser AG entwickelt, vertreibt und wartet seit 1994 die Software-Suite Jobdispo – eine modular aufgebaute Plattform von Lösungen für ERP, MES, MDE/BDE und EAI. An vier Standorten in Deutschland, von einer Tochterfirma in Ungarn und zahlreichen Vertriebs- und Service-Partnern in Europa und den USA werden derzeit 600 Kunden betreut. Mittelständische Unternehmen in produzierenden Branchen der Metall- und Kunststoffbearbeitung ebenso wie in Handel oder Dienstleistung profitieren von den flexibel anpassbaren und intuitiv bedienbaren JobDISPO-Lösungen. Fauser AG arbeitet als Mitglied in VDMA, VDI, der NC-Gesellschaft, IRMA, APICS und der Manufacturing Alliance mit.

Pressekontakt:
Fauser AG, Dr. Joachim Berlak, Gutenbergstraße 5, 82205 Gilching, Telefon: +49 81 05 / 77 98 -0, Telefax: +49 81 05 / 77 98 -77, info@fauser.de