Rechnungs-Eingang automatisieren

Die Firma Comtrix GmbH, Automatisierungs-Spezialist für logistische Prozesse, stellt seine automatische Eingangsrechnungs-Kontrollkomponente vor.

Anzeige

Das Modul ist kein organisatorisches Hilfsmittel, sondern ein Mechanismus, der die Ist-Daten aus der Eingangsrechnung mit den Plan-Daten aus dem Auftrag leistungsbezogen analysiert, auflöst oder ggf. zur Klärung abstellt.

Alle Eingangsrechnungs-Dokumente können barcodiert, gescannt und archiviert werden, so dass jederzeit ein Sofortzugriff auf die mit der Eingangsrechnung verbundenen Aufträge und Dokumente möglich ist. Über eine integrierte Email-Komponente werden die Rechnungen und archivierten Dokumente bei Bedarf weitergeleitet und im Track- und Trace-System Tracktrix für Kunden, Lieferanten oder andere Firmen- und Benutzergruppen bereitgestellt. Geeignet ist dieses Modul für alle Unternehmen, die speditionelle Dienstleistungen nachfragen, insbesondere die verladende Industrie.

Das Grundprogramm 4ward stellt alle speditionellen Prozesse des Betriebes im Inbound oder Outbound dar, bewertet sie über im System hinterlegte Dienstleistungs-Tarife automatisch und kann sie als Plankosten speichern. So sind alle Aufträge sind bereits im Anlage-Stadium vorkalkuliert und mit den korrekten Kosten bewertet.

Mit seinen Fähigkeiten ermöglicht 4ward eine schnellere Prüfung und Verarbeitung der Eingangsrechnungen. Die freigegebenen Eingangsrechnungen können in eine angeschlossene Finanzbuchhaltung mit den buchhaltungsrelevanten Daten geleitet werden.

Weitere Informationen unter www.comtrix.de.

Pressekontakt:
Comtrix GmbH, Rudolf Steuernagel, Walsroder Str. 59 a, 30851 Langenhagen, Telefon: +49 511 / 724 17 74, Fax: +49 511 / 973 55 28, rudolf.steuernagel@comtrix.de