Daten beim Schreiben digitalisieren

Die unabhängigen Sicherheitsexperten der TÜV Informationstechnik GmbH haben das Datenübertragungskonzept von SRS Paper Dynamix geprüft und bestätigt, dass alle Daten integer und vertraulich zwischen dem SRS Digital Pen und den zugehörigen IT-Systemen übertragen werden.

Anzeige

Wer handschriftliche Notizen mit dem Digital Pen von SRS-Management erfasst, kann sich sicher sein: Alle Daten werden integer und vertraulich an Backend-Systeme übertragen. Authentizität, Vertraulichkeit und Vollständigkeit der Daten sind gewährleistet – und Manipulationen werden erkannt.

In einer unabhängigen Sicherheitsanalyse, in Auftrag gegeben von SRS-Management GmbH, suchte TÜViT im Konzept nach gravierenden Schwachstellen, welche die Integrität, Vertraulichkeit und Vollständigkeit der Daten gefährden. Risiken bei der Datenübertragung, die einem Einsatz der Digital Pen-Lösung SRS Paper Dynamix entgegenstehen würden, sind im Konzept nicht zu erkennen, betont TÜViT in seinem Gutachten.

SRS Paper Dynamix sorgt dafür, dass handschriftliche Daten wesentlich schneller als bislang in IT-Systemen verfügbar sind, über offene Standards, ohne Umwege, sicher und nachvollziehbar. Anwender arbeiten weiter wie bisher, aber wesentlich effizienter mit speziellen Formularen und einem Digitalisierstift, dem SRS Digital Pen.

Das passende Papierformular bildet eine direkte digitale Verbindung. Medienbrüche entfallen, Fehler werden vermieden und Abläufe deutlich beschleunigt – allein der Bearbeitungsaufwand sinkt um bis zu 70 Prozent. Daten gehen nicht mehr verloren und jede Änderung wird sofort, eindeutig und dauerhaft dokumentiert.

Weitere Informationen unter www.srs-management.de

Pressekontakt:
SRS-Management GmbH, Tamara Weise, Berliner Ring 93, 64625 Bensheim, Telefon: +49 62 51 / 85 424 – 0, Fax: +40 6251 / 85424-14, presse@srs-management.de