Mobile Wartungslösung spart Instandhaltungskosten

Auto-ID und RFID-Experte Tectus Transponder Technology GmbH präsentiert auf der internationalen Umweltmesse IFAT 2008 in München (5. bis 9. Mai 2008) seine mobile Wartungs- und Instandhaltungslösung Eleusis+.

Anzeige

„Kommunen, die schon seit einigen Jahren die papierlose Instandhaltungslösung einsetzen, konnten die Investitionskosten durch Einsparungen bei den laufenden Instandhaltungskosten recht schnell einsparen.“ so Frank Scheuermann, einer der Geschäftsführer von Tectus. Das Servicepersonal kann seit der Einführung des mobilen Systems nahezu zu 100 Prozent seiner Hauptaufgabe nachgehen – der Wartung und Instandhaltung.

Vor Einführung der Eleusis+ Lösung waren die Servicemonteure einen Großteil der Zeit mit aufwendigem Ausfüllen von Formularen beschäftigt, die wiederum von Sachbearbeitern in der Verwaltung mit hohem Zeitaufwand (und nebenbei noch fehlerbehaftet) mittels Abtippen in die EDV eingegeben werden mussten. Durch die Nutzung der aus dem Eleusis+ in Echtzeit vorliegenden Daten, die vom Handcomputer direkt ins EDV- und GIS-System eingespielt werden, können die Sachbearbeiter in der Verwaltung mit sinnvolleren Aufgaben betraut werden, als Daten von Formularen abzutippen.

Die vom Gesetzgeber festgelegten Dokumentationspflichten, die SüVKan (Selbstüberwachungsverordnung Kanal) bzw. die EkVo (Eigenkontrollverordnung), werden durch den automatisierten Prozess ohne Zeitverzug automatisch erfüllt. Die für den Anwendungsfall von Tectus speziell entwickelten PU34 mm Transponder gewährleisten die eindeutige Identifizierung der Schächte bzw. Schieber, so dass bei dicht nebeneinander liegenden Objekten Verwechslungen bei der Wartung vermieden werden.

Die mobile Wartungs- und Instandhaltungslösung Eleusis+ kann auf weitere Objekte und Liegenschaften, wie Straßenlampen, Spielplätze, Alleebäume etc., die von Kommunen und Betreibern von Industrieanlagen regelmäßig überprüft und instandgehalten werden müssen, erweitert werden. Neben dem mobilen Instandhaltungssystem bietet Tectus auch RFID Lesegeräte und Transponder für die Identifikation in der Abfallwirtschaft an.

Tectus zeigt seine Lösungen auf der IFAT 2008 in Halle A6 Stand 118.

Weitere Informationen unter www.tec-tus.com sowie www.eleusisplus.de.

Pressekontakt:
Tectus Transponder Technology GmbH, Dipl.-Inform. Udo W. Doege, Eurotec-Ring 39, 47445 Moers, Germany, Telefon: +49 6074 / 861928, info@tec-tus.de