Hersteller bietet individuelle Ladeneinrichtungen

Das Unternehmen Gerhard König GmbH Ladeneinrichtungen entwickelt eigene Trends mit innovativen Konzepten und über 100-jähriger Erfahrung. Unter der Marke K-Programm haben sich Systeme von König als fester Bestandteil der Ladenbauwelt etabliert.

Anzeige

Der Handel steht einem immer höheren Wettbewerbsdruck gegenüber. Daher gilt im Ladenbau mehr denn je die Devise, sich mit einem unverwechselbaren und zielgruppenspezifischen Profil von der Konkurrenz abzuheben. König Ladeneinrichtungen setzt den Trend des Store Branding um und konzipiert individuelle Verkaufsräume für einen differenzierten Marktauftritt, der beim Konsumenten wirkt.

Die Anforderungen werden von der eigenen Planungsabteilung und gemeinsam mit den beteiligten Architekten maßgeschneidert auf das Profil der Kunden aus Handel und Dienstleistung abgestimmt. Das Unternehmen realisiert Geschäftsausstattungen und Theken für Einzel- und Fachhändler, Filialisten und Fachmärkte unterschiedlichster Branchen wie Fashion, Sport, Elektronik, Optik, Getränke und Convenience genauso wie Einrichtungen für Salons, Praxen, Empfangsbereiche und Museen.

König Ladeneinrichtungen vertraut auf die bewährte Kombination aus modernster Fertigungstechnologie in der Holz- und Metallverarbeitung und dem Einsatz ausschließlich hochwertiger Serienmöblierungen. „Branchenübergreifendes Fachwissen, eine breite Produktpalette, die laufend weiterentwickelt wird, ständig verfügbare Serienbauteile sowie kürzeste Lieferzeiten sind Markenzeichen, die es uns ermöglichen, unsere Kunden immer wieder durch effiziente Lösungen zu überzeugen.“ so Firmenchef Gerhard König.

Weiterhin ganz oben auf der Trendskala rangiert das so genannte Erlebnishandel-Konzept, bei dem es gilt, Wohlfühleffekte zu erzeugen und auf diese Weise eine Erlebniswelt für den Verbraucher zu inszenieren. Visual Merchandising spielt hierbei eine zentrale Rolle, da ein ansprechendes Ambiente das Kaufverhalten der Verbraucher nachhaltig positiv beeinflusst. Langjährige Erfahrung und eine intensive Auseinandersetzung mit den jeweiligen Warenwelten und Präferenzen der Verbraucher sind unabdingbar für die Umsetzung einer solchen Wohlfühl-Oase. „Wir wissen um diesen ersten entscheidenden Eindruck des Kunden, der beim Blick ins Schaufenster oder beim ersten Betreten des Ladengeschäfts entsteht. Stets am Puls der Zeit, knüpen wir an zukunftsweisende Konsumtrends an, wie die Verwendung warmer Farben, recyclebarer Naturmaterialien wie Echtholz oder Parkett oder eine generell großzügigere Ladengestaltung.“ so König.

Weitere Informationen unter www.k-programm.de.

Über die Gerhard König GmbH
Das Ladenbauunternehmen Gerhard König GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Einrichtungssysteme zur Ausstattung von Geschäften unterschiedlichster Branchen. Zurückblickend auf eine über 100-jährige Firmengeschichte, beschäftigt König heute am Standort Mengen 55 Mitarbeiter. Der Einsatz modernster Fertigungstechnologie in den Bereichen Holz- und Metallverarbeitung sowie die permanente Neu- und Weiterentwicklung von Produkten verschaffen dem Unternehmen immer wieder den entscheidenden Vorsprung. Die Verschmelzung von Materialien, Formen und Farben mit der Corporate Identity des Geschäftsbetriebs erzeugen die perfekte Bühne für stimmungsvolle Wareninszenierungen. Ein umfangreiches Auslieferungslager des Regalherstellers Tegometall ergänzt die breite Angebotspalette. Mit der Marke K-PROGRAMM produziert und vermarktet König seit zwei Jahrzehnten erfolgreich Einrichtungsprogramme und Thekensysteme. Die Objekteinrichtung von Praxen über Büros bis hin zu Museen rundet das Einrichtungsspektrum ab.

Pressekontakt:
Gerhard König GmbH Ladeneinrichtungen, Saarstr. 15, 88512 Mengen, Telefon: +49 7572 / 76090
Fax: +49 7572 / 2200, info@k-programm.de