Dockingstation macht PC-Diktiersystem autark

Grundig Business Systems stellt ein Diktiersystem vor, das eine integrierte Dockingstation statt den PC als Zentrale nutzt.

Anzeige

In Büros, die mit sensiblen Daten arbeiten, sind häufig die USB-Anschlüsse an den PCs gesperrt. Dies soll beispielsweise bei Polizei- oder anderen Behörden einen Missbrauch mit Hilfe von Speichermedien verhindern. Mit den Digta Stand-alone Kits bietet Grundig Business Systems, einer der weltweit führenden Anbieter professioneller Diktiersysteme, ab sofort ein autonomes Diktiersystem, das solche Sicherheitsvorgaben nicht verletzt: Um ein Diktat zu bearbeiten, muss der Nutzer Fußschalter und Kopfhörer nicht mehr über USB an den PC anschließen – stattdessen wird die Dockingstation zur Zentrale. Beide Geräte lassen sich direkt damit verbinden und bilden so ein PC-unabhängiges Diktiersystem.

Stellt der Nutzer das Diktiergerät in die Basisstation, kann die Assistenz über dieses System das Diktat direkt abhören und spulen. Das Dokument erstellt sie parallel am PC über ein Standard-Officeprogramm, eine zusätzliche Diktatsoftware ist nicht nötig. So können auch kleine Büros, in denen Chef und Sekretariat räumlich nah zusammenarbeiten, den Komfort digitalen Diktierens zum kleinen Preis nutzen.

Die Pakete sind in zwei Varianten verfügbar. Das Digta 415 Stand-alone Kit enthält das mobile digitale Diktiergerät Digta 415, die Dockingstation Digta Station 445, einen Fußschalter 536 sowie den Kopfhörer Swingphone und kostet 499 Euro (UVP ohne MwSt.). Das Digta 420 Stand-alone Kit enthält das mobile digitale Diktiergerät Digta 420, die Dockingstation Digta Station 446, einen Fußschalter 536 sowie den Kopfhörer Swingphone. Es ist für 539 Euro (UVP ohne MwSt.) im Handel erhältlich.

Weitere Informationen unter www.grundig-gbs.com.

Über Grundig Business Systems:
Mit mehr als 4 Mio. verkauften Diktiersystemen und über 50 Jahren Erfahrung ist die Grundig Business Systems GmbH einer der führenden Hersteller für professionelle Diktiersysteme weltweit. Als Premium-Hersteller entwickelt und produziert sie als einziges Unternehmen der Branche „Made in Germany“. Die innovativen, technisch führenden Sprachverarbeitungs-Systeme in anspruchsvollem Design werden über ein globales Partner-Netzwerk vertrieben. Sie helfen Tag für Tag Anwälten, Ärzten, Verwaltungen, Unternehmen und vielen anderen dabei, ihre Arbeitsprozesse effizient und kostenoptimiert zu gestalten. Seit Ende 2003 ist Grundig Business Systems unabhängig von der früheren Grundig-Muttergesellschaft.

Pressekontakt:
Hiller, Wüst & Partner GmbH, Angelika Dester, Theresienhöhe 13, Haus D, 80339 München, Telefon: +49 89 / 322 08 09-503, Fax: +49 89 / 322 08 09-410, grundig-gbs@hwp.de