Service leitet Faxe ins Internet weiter

Ein neuer Internet-Dienst übermittelt eingegangene Faxe direkt ins Internet. Durch Benachrichtigung des Empfängers per E-Mail und SMS wird der Empfänger sofort über das Fax informiert. So bleiben Dienstleister weltweit per Fax erreichbar, sei es im Urlaub oder auf Geschäftsreise.

Anzeige

Trotz Internet und E-Mail werden nach wie vor viele wichtige Dokumente, vor allem Verträge und Rechtsangelegenheiten per Fax versendet. Der Briefkopf, die persönliche Unterschrift, und die Rechtssicherheit des Faxes tragen dazu bei, daß das Telefax noch lange Zeit verwendet wird.

Man kann das aber in die Planung aufnehmen und rechtzeitig vor dem Urlaub dafür sorgen, daß eingehende Faxe sofort im Internet bereitgestellt werden. Eine gleichzeitige Information per E-Mail, und per SMS auf sein Handy sorgten dafür, daß er im nächsten Internetcafe die eingegangenen Faxe überprüfen konnte.

Fax-To-Web leitet eingehende Faxe direkt ins Internet weiter. Nach der Einrichtung noch die Weiterleitung der Faxe auf die Fax-To-Web-Nummer erledigen, und schon ist die Weiterleitung perfekt.

Weitere Informationen unter www.fax-to-web.de.

Über OVM Online:
OVM Online Verbund Marketing ist seit Jahren spezialisiert auf datenbankbasierte Internetanwendungen und Portale. Der Schwerpunkt des Angebotes liegt in B2B-Portalen, die möglichst kurzfristig Fachinformationen verbreiten müssen. Ein eigenes CMS-System, welches auch mit lokalen Anwendungen verknüpft werden kann, erleichtert die Aufgabenstellung. Auch internetbasierte Anwendungen, vor allem im Direktmarketing-Bereich sind im Portfolio. Engagement im sozialen Bereich, z.B. durch die Erstellung der Spendenplattform helpdirect.org ist selbstverständlich.

Pressekontakt:
OVM Online Verbund Marketing, Rudolf Fiedler, Freischützstr. 75/II, 81927 München, Telefon: +49 89 / 12192900, Fax: +49 89 / 99204060, R.Fiedler@ovm.de