Spezial-Kupplungen sorgen für Sicherheit

Mit der patentierten Metallbalgkupplung Smartflex bietet Mayr Antriebstechnik ein modernes Kupplungssystem, das neben deutlichen Kostenvorteilen auch einige markante technische Besonderheiten zu bieten hat. Herausragendes Merkmal der Smartflex ist die einzigartige Klemmverbindung zwischen Welle, Nabe und Metallbalg.

Anzeige

Die spielfreie Metallbalgkupplung Smartflex wurde 1998 mit drei Baugrößen auf den Markt gebracht. Die Urbaureihe deckte einen Nenndrehmomentbereich von 40 bis 200 Nm ab. Auch eine Ausführung mit kegeliger Bohrung zur Montage an Fanuc-Motoren oder baugleiche Servos war von Anfang an im Programm. Zwei Jahre später wurde die Baureihe um eine kleinere Größe mit 16 Nm Nennmoment ergänzt. Die nächste Erweiterung der Smartflex-Familie erfolgte 2002. Eine neue Ausführung mit einem verkürzten Metallbalg wurde in das Programm aufgenommen. Diese Variante war die Antwort auf die stark gestiegene Forderung des Werkzeugmaschinenbaus nach möglichst hoher Drehsteifigkeit. Vor allem bei Maschinen mit hochdynamischen Antrieben ist die Steifigkeit ein entscheidendes Kriterium bei der Auswahl der Wellenausgleichskupplungen.

Sieben Jahre nach der Markteinführung kamen die Größen 4 und 5 dazu. Der gesamte Nenn-Drehmomentbereich beträgt jetzt 16 bis 700 Nm. Dadurch haben sich die Einsatzfelder für die Smartflex noch einmal deutlich vergrößert, vor allem in den Marktsegmenten, die bevorzugt Servoantriebe einsetzen. Smartflex-Metallbalgkupplungen wurden schon kurz nach der Markteinführung sehr schnell in ganz unterschiedlichen Branchen wie Werkzeugmaschinenbau, Getriebetechnik, Verpackungsmaschinen, Sondermaschinen und der Servotechnik akzeptiert und eingesetzt. Der schnelle und breite Erfolg in den teilweise sehr stark umworbenen Marktsegmenten hatte mehrere Gründe. Den Entwicklern bei Mayr Antriebstechnik, die schon damals bereits langjährige Erfahrungen mit Metallbalgkupplungen hatten, ist es gelungen, ein modernes System zu kreieren, das neben den deutlichen Kostenvorteilen auch einige markante technische Neuerungen zu bieten hatte.

Das herausragendste Merkmal ist die patentierte Klemmverbindung zwischen Welle, Nabe und Metallbalg. Daraus resultieren einige technische Vorteile. Smartflex Kupplungen lassen sich beispielsweise sehr einfach und flexibel aus einem Baukasten zusammensetzen. Sie bestehen aus einem Metallbalg, zwei identischen Nabenringen und zwei Reduzierbuchsen, die in die Nabenringe eingeklinkt werden. Über diese Reduzierbuchsen lässt sich die Smartflex schnell und einfach an die jeweiligen Wellendurchmesser anpassen, auf denen die Kupplung montiert werden soll. Für verschiedene Wellendurchmesser müssen also nicht mehr komplette Kupplungen bevorratet werden, sondern nur noch unterschiedliche Reduzierbuchsen. Das führt zu einer deutlichen Vereinfachung der Lagerhaltung, hoher Verfügbarkeit und kurzen Lieferzeiten. Die konsequente Verwendung von Aluminium für die Klemmringe und die Reduzierbuchsen und der leichte Metallbalg verleihen der Smartflex ein äußerst geringes Massenträgheitsmoment. Durch die Anbindung der Naben an den Metallbalg über eine Klemmverbindung wird der Balg nicht vorgespannt. Das reduziert zum einen die Rückstellkräfte auf die Wellenlagerungen und schützt zum anderen auch die Anbindungsstelle vor Balgbruch. Ferner bietet die Klemmung auf der Welle mit nur einer Schraube pro Nabe eine konkurrenzlos schnelle und kostengünstige Montage.

Weitere Informationen unter www.mayr.de.

Über Mayr:
Mayr Antriebstechnik bietet weltweit führende Technologie bei Sicherheitskupplungen, Servokupplungen und Sicherheitsbremsen. Langjährige Erfahrung und Kompetenz bei der Entwicklung branchenoptimierter Lösungen haben unser Unternehmen zum Marktführer bei Sicherheitskupplungen gemacht. Eine Vielzahl renommierter Maschinenhersteller weltweit vertraut auf die Zuverlässigkeit unserer hochwertigen Antriebs- und Steuerungskomponenten sowie auf unsere ganzheitlichen Antriebslösungen.

Pressekontakt:
Chr. Mayr GmbH + Co. KG, Eichenstraße 1, Postfach 11 11, 87665 Mauerstetten, Telefon: +49 8341 / 804-0, Fax: +49 8341 / 804-421, info@mayr.de