Spezialfolie macht ID-Karten fälschungssicher

Der Hersteller Sabic Innovative Plastics präsentiert neue Lexan SD High-End-Folien für dauerhafte, fälschungssichere elektronische ID-Karten.

Anzeige

Elektronische Identitätskarten finden bei der Bekämpfung von Identitätsdiebstahl und verschiedener Sicherheitsrisiken sowie beim Grenzschutz zunehmend Anwendung. Die verwendeten Karten sollten fälschungssicher und bis zu 10 Jahre verwendbar sein, es finden verschiedene hoch entwickelte Grafiktechnologien wie die Laserbeschriftung Einsatz. Sabic Innovative Plastics hat drei neue leistungsstarke Polycarbonatfolien (PC-Folien) für die Herstellung von elektronischen ID-Karten und Sicherheitsdokumenten entwickelt, die genau diesen Anforderungen genügen.

Diese neuen Produkte aus der Reihe der Lexan SD Folien umfassen eine Folie, die mit Laser markiert werden kann; ein leuchtend weißes, lichtundurchlässiges Material und ein transparenter Kunststoff, der als Oberschicht oder Zwischenlage in der ID-Karte eingesetzt werden kann. Die Markteinführung dieser neuen Produkte ist Beleg dafür, dass Sabic Innovative Plastics weiter in neue Spitzentechnologien für High-End-Folien investiert, mit denen Verarbeitern innovative Lösungen für die aktuellen, stetig wachsenden Anforderungen von Datensicherheitsanwendungen zur Verfügung stehen.

Die neue Lexan Folie von Sabic Innovative Plastics lässt sich in elektronischen Sicherheitsdokumenten einsetzen, wie Führerscheinen, Datenseiten von elektronischen Ausweisen, Grenzkarten, Aufenthaltsbescheinigungen, Green Cards, in Smart Cards integrierten Einlagen, Karten für Tachometer, Krankenversicherungsausweisen, Fahrzeugzulassungsplaketten und Identitätskarten für Beamte, Militär, Polizisten und andere.

Unter Einsatz von Druck und Hitze verbinden die Lexan Folien die einzelnen Schichten zu einer Karte, die nicht mehr aufgetrennt werden kann; dies ist ein enormer Vorteil im Vergleich zu Hybridkarten, die zusammengeklebt wurden, die mit großer Wahrscheinlichkeit in ihre einzelnen Schichten zerlegt werden können. Die Folien von Sabic Innovative Plastics zeichnen sich zudem durch eine Maßgenauigkeit von +/- 2,5 % aus. Diese Präzision vereinfacht dem Verarbeiter die Einhaltung der Kartengesamtstärke ganz erheblich. Der Bedarf an höheren Lagerbeständen des Kunden von Folien in unterschiedlichen Stärken um Folientoleranzen zu korrigieren, kann somit entfallen.

Die Reihe der Lexan SD Folien von Sabic Innovative Plastics für elektronische ID-Karten umfasst die folgenden Werkstofftypen:

• Lexan SD8B14 Folie für transparente Deckschichten oder Zwischenlagen. Diese Folie ist in Stärken von 50 µm bis 400 µm erhältlich.
• Lexan SD8B24 Folie für Mittellagen. Diese leuchtend weiße Folie mit hoher Lichtundurchlässigkeit ist in Stärken von 75 µm bis 620 µm erhältlich.
• Lexan SD8B94 Folie für die transparente, lasermarkierbare Schicht. Diese Folie kann kann dank texturiert und mit einer fühlbaren Struktur versehen werden und ist in Stärken von 50 µm, 100 µm und 150 µm erhältlich.

Alle drei Materialien weisen auf der einen Seite eine samtartige und auf der anderen eine fein-matte Oberflächenstruktur auf und zeichnen sich durch geringe, kontrollierte Schrumpfung für eine optimale Planheit vor und nach der Laminierung aus. Alle genannten Folien werden unter Reinraumbedingungen hergestellt.

Zusätzlich zur Lasermarkierung eignen sich diese Folien für unterschiedlichste Drucktechnologien. Sicherheitsmerkmale, können mittels Sieb- oder Offsetdruck aufgebracht werden oder auch heiß geprägt werden (Hologramm oder Kinegramm). Auch Mikrodruck, Infrarot- oder UV-Druck, Guillochendruck und die Integration von RFID lassen sich an den Lexan Folien problemlos anwenden.

Weitere Informationen unter www.sabic-ip.com.

Pressekontakt:
Sabic Innovative Plastics, Banu Kukner, Sabic Innovative Plastics, Spezialfolien und -platten, Bergen op Zoom, Niederlande, Telefon: +31 164 / 291 605, banu.kukner@sabic-ip.com