Touchscreen übernimmt die Zeiterfassung

Mit neuester Gerätetechnik in Form von fest eingebauten Touchscreen-Displays setzt die Münchner Dietrich Security Systems GmbH & Co. KG optische und technische Maßstäbe bei der Zeiterfassung.

Anzeige

Dietrich bietet 6,5“ und 8,4“ Touchscreen-Displays im Gehäuse als Aufputz- und Unterputzvarianten an. Die Geräte verfügen über einen integrierten Prozessor und großen Arbeitsspeicher und können direkt ins Netzwerk eingebunden werden. Der Bildschirm ist frei konfigurierbar, wodurch sich nicht nur Tasten abbilden lassen und verschiedene Hintergrundfarben zur Wahl stehen, sondern auch komplette Menüführungen oder Firmeninformationen problemlos integriert werden können.

Arbeitszeitmodelle können in der Onlineplus+ Software standardmäßig freie konfiguriert werden. Der Anwender definiert dabei sehr einfach die für ihn zutreffenden Modelle unter Berücksichtigung von Wegezeiten, Schichtmodellen oder Vergütungsmodellen. Diese Zeiten können auch auf Baustellen, Projekte usw. gebucht und ausgewertet werden.

Die Software ist unter Windows und Linux lauffähig und mit allen Datenbanksystemen kompatibel. Verschiedene Schnittstellen bieten die Möglichkeit, ohne großen Aufwand auf bestehende Datenbanken, ERP-Systeme oder vorhandene IT-Infrastrukturen zuzugreifen und die Software dort anzubinden. Eine aufwendige, doppelte Datenpflege entfällt dadurch. Auch eine Datenübergabe an verschiedene Lohn- und Gehaltsprogramme ist problemlos realisierbar. Dabei ergänzen sich die einzelnen, preisgünstigen Module hervorragend und lassen sich in der gewünschten Ausbaustufe beliebig kombinieren.

Onlineplus+ steuert neben Online-Lesern auch Online-Lese/Schreibgeräte an zentralen Gebäudezugängen, die wiederum tagesaktuelle Berechtigungen für Türterminals auf einen berührungslosen Mitarbeiterausweis schreiben. Dadurch können alle Türen im Gebäudeinneren verkabelungsfrei mit beliebig vielen Türterminals ausgerüstet und bei entsprechender Berechtigung begangen werden. Über die Zugangsberechtigung per Mitarbeiterausweis hinaus bietet Onlineplus+ zusätzliche Optionen wie Biometrik (Finger- oder Gesichtserkennung), Parkplatzverwaltung (einschließlich VIP-Regelung), Besucherverwaltung, Türzustandsmeldungen und vieles mehr.

Als von herkömmlichen Betriebssystementwicklungen unabhängiges Hardwaresystem dient Onlineplus+ als Schnittstelle zwischen Mensch, Maschine, Infrastruktur und Leitsystem. Kleinste Erfassungsbausteine ermöglichen lokale Kleinanwendungen genauso wie komplexe, weltweit verteilte Erfassungssysteme ohne aufwändig zwischengeschaltete Serversysteme.

Dietrich im Überblick:
Seit fast 100 Jahren gilt das Münchner Unternehmen Dietrich als kompetenter Spezialist rund um das Thema Türtechnik. Was im Jahr 1910 mit der Reparatur von Türschließern in einem Hinterhof begann, präsentiert sich heute als renommierter, herstellerunabhängiger Dienstleister, der sich sowohl bei mechanischen als auch bei elektronischen Systemen voll und ganz zu Hause fühlt. Dietrich steht für Produkt- und Servicequalität aus einer Hand. Das Team aus rund 35 Mitarbeitern bietet seinen Kunden fundiertes Fachwissen und innovative Ideen.

Pressekontakt: Dietrich Security Systems GmbH & Co. KG, Frank Rostert, Linprunstraße 18, 80335 München, Telefon: +49 89/ 54 21 37-100, Fax: +49 89/ 54 21 37-150, f.rostert@dietrich-systems.com