Ferncodierung optimiert den Wareneingang

Die Fernkodierung des Wareneingangs kann den logistischen Ablauf beim Eingang von Stückgut stark straffen und optimieren. Besitzt das Stückgut ein Label mit einem eindeutigen Barcode, kann die Identifizierung automatisch erfolgen. Sind jedoch die entsprechenden Informationen im Klartext vorhanden, so ist die mögliche automatische Erfassung immer beschränkt und es besteht immer ein Bedarf für einen menschlichen Erfasser.

Anzeige

Fränz & Jaeger hat einen optimierten Wareneingang auf der Basis industrieller Bildverarbeitung und eines Ferncodierungsarbeitsplatz entwickelt, der eine nachweislich erhebliche Effizienzsteigerung gegenüber der konventionellen Vorgehensweise bedeutet. Der modularen logistischen Baustein kann leicht in den vorhandenen Logistikprozess und die existierende Systemlandschaft eingefügt werden.

Eine detaillierte Darstellung des Logistikbausteins auf der Basis einer existierenden Kunden­implementierung kann über den unten genannten Ansprechpartner angefordert werden.

Weitere Informationen unter www.fraenz-jaeger.de.

Pressekontakt:
Fränz & Jaeger GmbH, Jörg Hövel, 52074 Aachen, Schurzelter Str.27, Telefon: +49 2151 / 5303531, contact@fraenz-jaeger.de