Gewinner des Oracle Apex Award 2008 stehen fest

Zum ersten Mal in diesem Jahr hat die Oracle Deutschland GmbH zum Wettbewerb um die besten deutschsprachigen Apex-Anwendungen aufgerufen. Apex steht für Application Express. Sechs Wochen hatten die Entwickler Zeit, Geschäftsanwendungen zu programmieren und einzureichen. 270 Programmierer haben sich gemeldet.

Anzeige

In der Jury waren Journalisten, Forschung und Lehre, die Apex-Community und Oracle vertreten. Die Wettbewerbsanwendungen wurden nach den Kriterien Optik und Usability, Funktionalität, universelle Einsetzbarkeit, Fehlerfreiheit und Qualität der Dokumentation bewertet.

Die Resonanz und die interessanten Anwendungen haben bewiesen, dass man mit Oracle Apex innerhalb kürzester Zeit webbasierte Produktiv-Anwendungen realisieren kann.

Der erste Preis, dotiert mit 5.000 Euro, ging an Thomas Zielbauer aus Dachau mit seiner Applikation „simbuwa – simple business warehouse“. Seine Apex-Anwendung ist insbesondere interessant für Fertigungs- und Montagebetriebe. Aktuell verfügbar ist das Kernmodul „Sachstammpflege (Teile + Gruppen)“. In Planung sind, nach Aussage des Entwicklers, noch die Module Materialwirtschaft, Zeitwirtschaft und Kalkulation.

Den zweiten Preis und damit 2.000 Euro sicherte sich Tobias Arnhold aus Dresden mit „TIA – Technische Infrastruktur Applikation“. TIA verwaltet die technischen Systeme eines Unternehmens. Konfigurationen, Systemprobleme, Änderungen und Helpdesk-Aktivitäten können damit transparent und übersichtlich in Form einer Baumstruktur dokumentiert werden.

Platz drei mit 1.000 Euro sicherten sich Enrico Mischorr und Daniel Horwedel aus Bad Liebenzell. Ihr integriertes „m2iCMS – Content Management System“ erlaubt Redakteuren Webseiten komfortabel anzupassen und dabei auch Inhalte zu pflegen, die erst in der Zukunft angezeigt werden sollen.

Die drei prämierten Apex-Anwendungen und weitere zwei aus dem Wettbewerb stehen als Freeware zum Download zur Verfügung.

Über Oracle Application Express
Apex ist eine vollständige, mit der Oracle-Datenbank integrierte Entwicklungs- und Laufzeitumgebung für Web-Anwendungen. Mit Application Express kann jeder ohne tiefgehende Programmierkenntnisse mit einem gängigen Browser robuste, datenbankgestützte Web-Anwendungen erstellen. Diese stehen dann wenigen, hunderten oder tausenden Nutzern sofort zur Verfügung. Application Express ist Bestandteil aller Datenbank-Editionen und verursacht daher keine zusätzlichen Lizenzkosten. Weitere Merkmale:

  • AJAX-Technologien für Web 2.0 Anwendungen
  • Berichte als PDF, attraktive Charts als Flash
  • Access-Migration möglich
  • Stabil, skalierbar und sicher
  • Wirtschaftlich durch serverbasierten Betrieb

Ausführliche Informationen zu Oracle Application Express:
http://www.oracle.com/