Hersteller macht individuelle Rohrgestaltung möglich

Transfluid setzt neue Maßstäbe, ermöglicht individuelle Rohrgestaltung nach neuesten technologischen Erkenntnissen. Darüber hinaus bietet es einzigartige Konzepte aus Sicherheit und Gestaltungsmöglichkeiten sowie eine Payback-Garantie auf höchstem Niveau.

Anzeige

Transfluid, Hersteller von Rohrbiegemaschinen, hat ein komplettes Maschinenprogramm zur Rohrbearbeitung; auch Biegemaschinen für große Rohre werden angeboten. Darüber hinaus hat man sich darauf spezialisiert, Kundenanforderungen mit leistungsstarken Konzepten gerecht zu werden. transfluid hat für einen Kunden eine Maschine gefertigt die in der Lage ist, Profilquerschnitte und Rohre bis zu einem Querschnitt 100x100x6 mm bzw. 120×8 mm zu biegen.

Die Profile, bzw. Rohre können auf zwei Ebenen werkzeuggebunden und in der dritten Ebene über Rollen mit einem freigeformten variablen Radius gebogen werden. Der Ebenenwechsel erfolgt vollautomatisch. Eine Schlüsselforderung des Kunden bestand darin, dass auch stark asymmetrische Profile in beiden Biegeverfahren bearbeitet werden können. Klassische Anwendungsfelder solcher Profilgeometrien sind Fahrerkabinen bei Kettenfahrzeugen, Baumaschinen und Gabelstaplern.
Die gelieferte Maschine ist 9-achsen servoelektrisch bzw. servohydraulisch gesteuert und verfügt darüber hinaus über eine zuschaltbare Richtanlage, die bei Bedarf bei asymmetrischen Profilen eingesetzt werden kann.

Die Maschine kann bis zu einem Radius von max. 500 mm werkzeuggebunden biegen. Größere Radien können mit variablen Radien frei geformt werden. Die Maschine ist mit einer speziellen Software ausgestattet die es dem Kunden ermöglicht, eine Geometrie vorzuwählen, nach nur einer Korrektur entsprechen die Ergebnisse den geforderten Verläufen. Die Wiederholgenauigkeit ist nahezu absolut und gibt dem Kunden die Prozesssicherheit die bei einer solch anspruchsvollen Aufgabenstellung gewünscht ist.

Die Aufgabe ein rechtes und ein linkes asymmetrisches Profil mit einem Werkzeug ohne Umrüstung zu biegen konnte durch ein einfaches Werkzeugkonzept sichergestellt werden. Es gibt keine Querschnittsveränderung im Bogen, keinerlei Verdrehung und jedes Profil liegt nach dem Biegevorgang planflächig auf. Die beschriebene Biegemaschine ist in dieser Ausführung, Größe und der Auswahl der Biegeverfahren einzigartig. Eine neue Herausforderung die von Transfluid vorbildlich gemeistert wird.

Weitere Informationen unter www.transfluid.de.

Pressekontakt:
Transfluid Maschinenbau GmbH, Stefanie Flaeper, Hünegräben 20-22, 57392 Schmallenberg, Telefon: +49 2972 / 97 15 – 10, info@transfluid.de