Schnittstelle ermöglicht elektronischen Datentransfer

Die Firmen Digital Concepts und Escco bringen mit Eccodex eine Schnittstellen-Lösung auf den Markt, die unterschiedliche Warenwirtschaftssysteme miteinander verbindet. Dabei entfallen aufwändige und individuelle Schnittstellenprogrammierungen auf Kundenseite und ein Maximum der Funktionalität der Systeme kann ausgeschöpft werden.

Anzeige

Mit der Umsetzung dieser Anforderungen kann eine Plattform angeboten werden, die den elektronischen Datentransfer zwischen unterschiedlichen Warenwirtschaftssystemen und Unternehmen ermöglicht. Das eigene Rechenzentrum stellt die IT-Infrastruktur für die E-Business-Plattform von Eccodex und liefert einen hochverfügbaren und geschützten Internetzugang sowie die optimalen Speicherkapazitäten. Zudem wird Eccodex als ASP-Lösung (Application Service Providing) kostenoptimiert angeboten.

Weitere Informationen unter www.digital-concepts.com.

Über Digital Concepts:
Die Digital Concepts OEG versteht sich als eine Kombination aus Full-Service Internetagentur und klassischem Softwareunternehmen, gepaart mit der Schaffung von perfekten Designleistungen, sowohl online als auch offline. Im Internet- als auch im Individualsoftwarebereich bietet digital concepts u. a. Entwicklungsleistung in der Sparte angewandte Kryptografie wie z. B. digitale Signaturen. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen verschiedenster Branchen, wie z. B. Trodat, Hagan Ski, Intersport Austria, Fuchshuber Agrarhandel oder die VAI.

Über Escco:
Die Escco GmbH mit Sitz in Haid, OÖ, bietet mit Eccodex eine Plattform, die den elektronischen Datentransfer zwischen unterschiedlichen Softwaresystemen auf eine noch nie dagewesene Weise ermöglicht.

Pressekontakt:
Digital Concepts, Am Winterhafen 1, A – 4020 Linz, Jürgen M. Harich, Telefon: +43 732 / 997117 – 70, juergen.harich@digital-concepts.com