Software macht Instandhaltung mobil

Die Firma GAB bringt ein neues Release der mobilen Instandhaltungslösung Enginius auf den Markt. Schwerpunkt dieser neuen Version 3.24 ist eine technologische Erweiterung der Synchronisierungsschnittstelle zu SAP.

Anzeige

Mittels optimierter Prüfsummenverwaltung lässt sich der Datentransfer zwischen der Enginius-Middleware und dem SAP-System auf ein Minimum reduzieren. Ferner ist das neue Release mit einer Vielzahl neuer Funktionen versehen, wie beispielsweise der Dokumentation des Ein- und Ausbaus von Equipments oder der Erfassung von digitalen Unterschriften direkt auf dem mobilen Endgerät.

Mit der mobilen Instandhaltung verbindet die GAB den Menschen mit der computergestützen Instandhaltungswelt. Mitarbeiter aus Produktion und Technik sind in der Lage, mit Hilfe kleiner mobiler Endgeräte (PDA) und Autoidentifikationstechnik direkt am Ort des Geschehens wichtige Informationen zu Anlagen und Instandhaltungsaufträgen einzusehen sowie direkt Tätigkeiten oder Rückmeldungen vorzunehmen.

Über GAB:
Der Schwerpunkt der 1996 gegründeten GAB (Gesellschaft zur Anwendungsberatung) mit Sitz im niederbayerischen Plattling liegt in der Koppelung von Geschäftsprozessen mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken. Das 40- köpfige Team setzt sich aus Beratern, IT- Experten, Betriebswirten, Trainern und Dozenten zusammen. Unterteilt in die drei Geschäftsbereiche Buisness Consulting, System- und Infrastrukturservice sowie Client- und Server- Management, bietet GAB IT- Support, On- site- und LAN-Support, Infrastrukturberatung, EMS/ ETS Service Management, Projektmanagement, Instandhaltungsmanagement, Roll- Outs und Migration sowie allgemeine Beratung.

Weitere Informationen unter www.gab-net.com.

Pressekontakt:
GAB mbH, Pankofen-Hauptstr.13, 94447 Plattling, Telefon: +49 9931 / 9147-0, Fax: +49 9931 / 9147-122, info@gab-net.com